Tipps und Tricks gegen Wespen: So habt Ihr endlich Frieden am Tisch! Top Ordentlich Zündstoff! Das sind die neuen Promi-Big-Brother-Kandidaten Top Mega-Überraschung! Pietro Lombardi wird DSDS-Juror! Top Mit Fahrradkette gegen Kopf geschlagen: Streit in Asylheim eskaliert Neu
1.292

"Horror-Haus": Wurde Wilfried W. von seinem Stiefvater missbraucht?

Der Stiefvater von Wilfried W. ist nicht verhandlungsfähig, deswegen muss ein psychiatrischer Gutachten aussagen.
Der Angeklagte Wilfried W. (l.) und sein Anwalt Detlev Binder, sowie die Angeklagte Angelika W. sitzen im Landgericht.
Der Angeklagte Wilfried W. (l.) und sein Anwalt Detlev Binder, sowie die Angeklagte Angelika W. sitzen im Landgericht.

Paderborn - Nachdem in der vergangenen Woche nicht über den "Horror-Haus"-Prozess verhandelt wurde, geht es am Dienstag vor dem Landgericht Paderborn mit dem 39. Verhandlungstag weiter.

Den beiden Angeklagten Wilfried (47) und Angelika W. (48) wird vorgeworfen, über Jahre hinweg mehrere Frauen auf das Gehöft in Höxter-Bosseborn gelockt und dort schwer misshandelt zu haben. Zwei Frauen starben infolge der Quälereien.

Am letzten Verhandlungstag berichtete die psychiatrische Gutachterin von Wilfried W., Nahlah Saimeh, dass seine Begutachtung gut vorangehe und Mitte Februar mit dem Gutachten in schriftlicher Form zu rechnen sei.

Weiter wurde festgestellt, dass Christel P., eines der Opfer, das davonkam, nicht in psychiatrischer Behandlung war. Strafverteidiger Detlev Binder hatte die Nachforschungen angeregt, um die Glaubwürdigkeit der Zeugin in Frage zu stellen.

Am Dienstag soll der psychiatrische Gutachter Dr. Michael Hintersdorf zum Stiefvater von Wilfried W. aussagen. Dieser hatte sich als verhandlungsunfähig erklären lassen (TAG24 berichtete), deswegen wird ein Gutachten, anstelle einer mündlichen Aussage, verlesen. Im Raum steht ebenfalls der Vorwurf, dass der Stiefvater Wilfried W. sexuell missbraucht haben soll.

TAG24 berichtet ab Prozessbeginn wie immer im Live-Ticker.

10.40 Uhr: Der Gutachter Hintersdorf wurde entlassen. Das, womit viele gerechnet haben, wurde nicht angesprochen. Vor allem zu den Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs gibt es keine neuen Erkenntnisse.

Nahlah Saimeh, die Gutachterin von Wilfried W., berichtet, dass sie die Untersuchung von Wilfried W. Anfang Februar weiter fortsetzen wird. Mit dem Gutachten ist zwischen Ende Februar und Mitte März zu rechnen.

Damit ist der 39. Verhandlungstag schon wieder beendet.

10.32 Uhr: Der 55-Jährige berichtet weiter aus seinem Gutachten: "Mein Patient vermittelte mir, dass Wilfried sich nie durchsetzen konnte. Ich habe das Gespräch mit Herrn B. sofort im Anschluss protokolliert. Herr B. hat nichts davon gesagt, dass er selber einmal Opfer von Gewalt wurde.

Herr B. wirkte körperlich eingeschränkt. Die gesamte Situation schien ihn sehr zu belasten. Das fiel mir im gesamten Gespräch mit ihm auf. Teilweise zitterte seine Stimme. Es waren depressive Reaktionen. Man merkte, wie er schwer atmete.

Er sagte, dass ihn der Auftritt vor Gericht zu sehr belasten würde. Das habe ich ihm abgenommen. Es wäre vermutlich ein schwerer gesundheitlicher Schaden entstanden, wenn er hätte vor Gericht aussagen müssen."

10.24 Uhr: Hintersdorf erzählt: "Der Stiefvater berichtete seine Lebensgeschichte. Der Patient war verhandlungsunfähig. Herr W. ist nicht psychisch krank. Er ist aber durch die Konstellation als Stiefvater unmittelbar betroffen.

Der Stiefsohn hat in den ersten Jahren bei ihm gewohnt. Er war nicht verhaltensauffällig. Er war auch in Bosseborn. Er hatte aber von Angelika dort Hausverbot bekommen. Wilfried sah er dann noch öfter an anderer Stelle.

Meinem Patienten wurde von Angelika auch ein Auto ausgeliehen. Er wusste, dass Angelika Wilfried an den Haaren gezogen hatte. Wilfried hatte keinen eigenen Willen. Angelika lernte er 1992 kennen. Sie wohnte noch bei einer alten Frau.

Wilfried konnte nicht alleine sein. Er suchte immer Kontakte. Er wollte viele andere Frauen kennenlernen. Er hat Wilfried als anständigen jungen Mann empfunden."

10.19 Uhr: Die Sitzung wurde vom Vorsitzenden Richter Bernd Emminghaus eröffnet. Gutachter Michael Hintersdorf (55) wird von ihm befragt.

Michael Hintersdorf sagte am Dienstag vor Gericht aus.
Michael Hintersdorf sagte am Dienstag vor Gericht aus.
Wilfried W. (2. v. l.) und Angelika W. (rechts) sind ebenfalls im Gerichtssaal.
Wilfried W. (2. v. l.) und Angelika W. (rechts) sind ebenfalls im Gerichtssaal.

Fotos: DPA

Fußballverein in Hagen verliert 0:22! Die Reaktion ist krass Neu Kölner Betreuer des Ferienlagers in Frankreich tot Neu So bekommst Du bei jedem Krankenhaus-Aufenthalt ein Einzelzimmer 1.070 Anzeige Hier zeigt Lena Meyer-Landrut zum ersten Mal ihren Freund Neu Kleid gerissen! Sängerin steht plötzlich halbnackt auf der Bühne Neu
Ehec-Alarm: Dieser Bio-Käse wird zurückgerufen Neu Pärchen in Düsseldorf schwer verletzt: Wer kennt diesen Mann? Neu
Mann wird Lotto-Millionär: Doch was er dann macht, kann keiner verstehen Neu Traurige Gewissheit: Vermisster tot aus Storkower See geborgen Neu Spurlos verschwunden: Wer hat diese 15-Jährige gesehen? Neu Hitzewelle 2018: Das ist die am meisten unterschätzte Gefahr 35.108 Anzeige Fotograf ist schockiert, als er diesen Mann schlafen sieht Neu Gericht: Abgeschobener Islamist Sami A. muss zurück nach Deutschland Neu Update Hamburg schiebt straffälligen Mann aus Afghanistan ab Neu Kurven statt Kufen: "Alles was zählt"-Star auf Playboy-Cover! Neu Zu Unrecht abgeschoben: Bundesregierung war schon seit Monaten eingeweiht! Neu Viagra-Drama: Sohn ahnt nicht, dass er Vater den Penis bricht Neu Biker will Auto überholen und löst verheerende Kettenreaktion aus Neu Heftiger Crash auf A2: 20-Jährige überschlägt sich, Mutter und Kind verletzt Neu Bewerberin fehlen die Worte, als sie diese Job-Absage liest Neu Frau wählt Notruf: Siebenschläfer mampft Cornflakes Neu Ist Meghan bereits schwanger? Diese Indizien sprechen dafür 1.914 Attacke auf Berliner Fanbus: Fast alle Verdächtigen wieder frei 465 Die Gesundheit: Legat muss Kampf in Köln absagen! 1.012 Schwangeres Supermodel hat Angst, dass ihr Busen platzt 1.378 Rätsel um Killer-Wels geht weiter: Fing ein Wilderer den 1,50-Meter-Fisch? 1.067 Nach Bachelorette-Aus: Rafi macht den Bachelor! 1.417 Ob im Stadion oder daheim! Nur sechs Fans können RB-Spiel live sehen 4.824 Brandstiftung! Fackelte eine psychisch Kranke zwei Supermärkte ab? 657 Heißer Sommer: Kann man Kosten für Gießwasser geltend machen? 1.019 "Als Lamm Gottes geopfert": Mann schneidet Hund die Kehle durch 1.391 Mann packt in Bus seinen Penis aus, dann wird es richtig widerlich 2.871 Aufgeholt! Bildung in Hamburg auf dem Vormarsch 24 Das schöne Leergut: Hier sind Tausende Flaschen zu Bruch gegangen! 1.389 Kneipenstreiterei endet mit Mord 136 Warum sind Wohnmobile eigentlich aktuell so im Trend? 609 Mutter ist sprachlos, als sie diese Nachricht an ihrem Auto findet 1.728 Asylbewerber abgelehnt, weil er nicht schwul genug wirkt 566 Frau (†21) totgerast: Polizei-Auto jagte mit Tempo 134 durch die Stadt! 6.045 Frau verliert bei Badeausflug Bewusstsein, kurz darauf ist sie tot 3.474 Nach üblem Check und Kopfverletzung: Deutscher Profi muss seinen Vertrag auflösen 2.244 Jungen zum Vergewaltigen verkauft: Hauptangeklagter geht in Revision 1.377 Kovac, der neue General: Handy-Verbot für Bayern-Profis 1.148 Schrecklich: 16-Jähriger sucht Großeltern und macht Horror-Fund! 8.374 Tragödie auf Mallorca: Baby stirbt, weil sein Opa es im Auto vergisst 3.428 Frontal-Crash: Mutter (39) und Tochter (2) schwer verletzt 221 Wie bei Project X! Hausparty eines 16-Jährigen eskaliert völlig 1.945 Sexuell belästigt: Radfahrer verfolgt zwei Mädchen 314 Großbrand an Bahnstrecke: Die meisten Häuser werden wieder aufgebaut 1.238 Korruption bei der Polizei? Beamter soll Informationen weitergeleitet haben 1.459