Während Nahles durchs Land hetzt, sitzt Kevin bei Maischberger
Top
"Niemand hat mir geholfen": Schwangere Bonnie bricht auf Flughafen zusammen
Top
So will der Opel-Chef die Deutschen Werke retten
Top
Mitten in Deutschland! Imam betet vor Kindern für Sieg der türkischen Armee
Neu
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
7.048
Anzeige
1.257

"Horror-Haus": Wurde Wilfried W. von seinem Stiefvater missbraucht?

Der Stiefvater von Wilfried W. ist nicht verhandlungsfähig, deswegen muss ein psychiatrischer Gutachten aussagen.
Der Angeklagte Wilfried W. (l.) und sein Anwalt Detlev Binder, sowie die Angeklagte Angelika W. sitzen im Landgericht.
Der Angeklagte Wilfried W. (l.) und sein Anwalt Detlev Binder, sowie die Angeklagte Angelika W. sitzen im Landgericht.

Paderborn - Nachdem in der vergangenen Woche nicht über den "Horror-Haus"-Prozess verhandelt wurde, geht es am Dienstag vor dem Landgericht Paderborn mit dem 39. Verhandlungstag weiter.

Den beiden Angeklagten Wilfried (47) und Angelika W. (48) wird vorgeworfen, über Jahre hinweg mehrere Frauen auf das Gehöft in Höxter-Bosseborn gelockt und dort schwer misshandelt zu haben. Zwei Frauen starben infolge der Quälereien.

Am letzten Verhandlungstag berichtete die psychiatrische Gutachterin von Wilfried W., Nahlah Saimeh, dass seine Begutachtung gut vorangehe und Mitte Februar mit dem Gutachten in schriftlicher Form zu rechnen sei.

Weiter wurde festgestellt, dass Christel P., eines der Opfer, das davonkam, nicht in psychiatrischer Behandlung war. Strafverteidiger Detlev Binder hatte die Nachforschungen angeregt, um die Glaubwürdigkeit der Zeugin in Frage zu stellen.

Am Dienstag soll der psychiatrische Gutachter Dr. Michael Hintersdorf zum Stiefvater von Wilfried W. aussagen. Dieser hatte sich als verhandlungsunfähig erklären lassen (TAG24 berichtete), deswegen wird ein Gutachten, anstelle einer mündlichen Aussage, verlesen. Im Raum steht ebenfalls der Vorwurf, dass der Stiefvater Wilfried W. sexuell missbraucht haben soll.

TAG24 berichtet ab Prozessbeginn wie immer im Live-Ticker.

10.40 Uhr: Der Gutachter Hintersdorf wurde entlassen. Das, womit viele gerechnet haben, wurde nicht angesprochen. Vor allem zu den Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs gibt es keine neuen Erkenntnisse.

Nahlah Saimeh, die Gutachterin von Wilfried W., berichtet, dass sie die Untersuchung von Wilfried W. Anfang Februar weiter fortsetzen wird. Mit dem Gutachten ist zwischen Ende Februar und Mitte März zu rechnen.

Damit ist der 39. Verhandlungstag schon wieder beendet.

10.32 Uhr: Der 55-Jährige berichtet weiter aus seinem Gutachten: "Mein Patient vermittelte mir, dass Wilfried sich nie durchsetzen konnte. Ich habe das Gespräch mit Herrn B. sofort im Anschluss protokolliert. Herr B. hat nichts davon gesagt, dass er selber einmal Opfer von Gewalt wurde.

Herr B. wirkte körperlich eingeschränkt. Die gesamte Situation schien ihn sehr zu belasten. Das fiel mir im gesamten Gespräch mit ihm auf. Teilweise zitterte seine Stimme. Es waren depressive Reaktionen. Man merkte, wie er schwer atmete.

Er sagte, dass ihn der Auftritt vor Gericht zu sehr belasten würde. Das habe ich ihm abgenommen. Es wäre vermutlich ein schwerer gesundheitlicher Schaden entstanden, wenn er hätte vor Gericht aussagen müssen."

10.24 Uhr: Hintersdorf erzählt: "Der Stiefvater berichtete seine Lebensgeschichte. Der Patient war verhandlungsunfähig. Herr W. ist nicht psychisch krank. Er ist aber durch die Konstellation als Stiefvater unmittelbar betroffen.

Der Stiefsohn hat in den ersten Jahren bei ihm gewohnt. Er war nicht verhaltensauffällig. Er war auch in Bosseborn. Er hatte aber von Angelika dort Hausverbot bekommen. Wilfried sah er dann noch öfter an anderer Stelle.

Meinem Patienten wurde von Angelika auch ein Auto ausgeliehen. Er wusste, dass Angelika Wilfried an den Haaren gezogen hatte. Wilfried hatte keinen eigenen Willen. Angelika lernte er 1992 kennen. Sie wohnte noch bei einer alten Frau.

Wilfried konnte nicht alleine sein. Er suchte immer Kontakte. Er wollte viele andere Frauen kennenlernen. Er hat Wilfried als anständigen jungen Mann empfunden."

10.19 Uhr: Die Sitzung wurde vom Vorsitzenden Richter Bernd Emminghaus eröffnet. Gutachter Michael Hintersdorf (55) wird von ihm befragt.

Michael Hintersdorf sagte am Dienstag vor Gericht aus.
Michael Hintersdorf sagte am Dienstag vor Gericht aus.
Wilfried W. (2. v. l.) und Angelika W. (rechts) sind ebenfalls im Gerichtssaal.
Wilfried W. (2. v. l.) und Angelika W. (rechts) sind ebenfalls im Gerichtssaal.

Fotos: DPA

Nach Zyklon: 6000 Menschen von der Außenwelt abgeschnitten!
Neu
Sind die Tschechischen Industrie-Abgase krebserregend?
Neu
Lollapalooza 2018: Auf diese Stars können wir uns freuen
Neu
Hat er sich wieder nackt gemacht? Flitzer-Legende muss in den Knast
Neu
Er soll mehrere Kinder missbraucht haben: Mutmaßlicher Sex-Täter weiter auf der Flucht!
Neu
Polizei genervt: Fast-Food-Kunden besetzen Notruf-Hotline
Neu
Sie versuchten einen Obdachlosen anzuzünden: Jetzt stehen sie wieder vor Gericht
Neu
Mit Kuppel und Minarett: Hier sorgt ein Moschee-Neubau für Zoff!
Neu
Getöteter Polizist in Köln: Verdächtiger aus U-Haft entlassen!
Neu
Warum verzichten so viele private Flüchtlings-Helfer auf Geld vom Staat?
Neu
Mann soll Opfer mit Samurai-Schwert auf Kindergeburtstag getötet haben!
Neu
Mann mischt schwangerer Freundin Abtreibungsmittel ins Essen
Neu
6 Gewürze für Wärme, Happiness und Gesundheit
Neu
Rechte Internet-Trolle manipulierten gezielt Wahlkampf
Neu
Vorsicht: Diese Geldscheine könnten gefälscht sein!
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.257
Anzeige
40 Festnahmen! Polizei zerschlägt Pädophilenring
Neu
Warum hält ein Mann mehr als 200 Schlangen in seiner eigenen Wohnung?
Neu
Neuer Abschiebeflug nach Afghanistan
Neu
Sila Sahin bereits in Norwegen! Wandert der Ex-GZSZ-Star wirklich aus?
Neu
Sachsen bekommt 58 Mio. Euro aus der alten DDR-Staatskasse
Neu
Vollsperrung! Laster kippt auf Autobahn um und verteilt Fleisch auf Fahrbahn
Neu
Mehrere Verletzte! 33-Jähriger kracht frontal in Mercedes
Neu
Ehepaar bekommt seinen bestellten Neuwagen einfach nicht
Neu
Leere Tanzfläche, statt volles Haus: Tina Yorks erstes Konzert nach dem Dschungel
Neu
Drogenhandel an Flussufer endet mit Kopfschuss
Neu
So bunt geht es jetzt bei Dr. Oetker zu
Neu
Deutscher Skifahrer (25) in Gletscherspalte tödlich verunglückt
1.779
Achtung! Dieses Produkt solltet Ihr schnellst möglich zurückgeben
971
Liebevolle Trauer um LKA-Polizisten: Freunde sammeln für Beerdigung
5.776
Asylbewerber zerschlägt Zellen-Einrichtung
2.747
Vier Verletzte! Kaputter Reifen verursacht schlimmen Crash
498
Mann bekommt nach geschwänztem Gerichtstermin so richtig Ärger
220
Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten, doch vom Fahrer fehlt jede Spur
3.361
Warum lässt Vattenfall Spezialflieger über Berlin kreisen?
475
TV-Moderator bekommt per Post benutztes Klopapier
3.649
Doppelschichten, Stress, keine Pause! Jetzt soll die Pflege verbessert werden
151
Flüchtling greift Landsmann mit Flasche und Messer an
280
Zum Glück! Zehnjährige bei Suchaktion wohlbehalten aufgefunden
994
Update
Unfassbar! Wird der "Lasermann" tatsächlich freigesprochen?
256
Gift-Quallen an beliebtem Urlaubsstrand: 23 Touristen im Krankenhaus
4.314
Das ging schnell! In Marburg gefundene 50-Kilo-Fliegerbombe entschärft
272
Update
Frau kreuzt nackt beim Tinder-Date auf
8.753
Fehlende Aufklärung kommt Krankenhäuser teuer zu stehen
1.416
Minus 20 Grad! Neue Kältewelle im Anmarsch, fieser "Märzwinter" droht!
16.307
Schauspieler und Synchronsprecher Christian Rode gestorben
2.503
Neues Medikament: Die Uniklinik sucht Grippe-Patienten für Tests
1.100
Urteil verkündet: Er tötete einen Mann auf einer Hochzeitsfeier
1.355
Mann ringt nach ungeklärter Schlägerei mit dem Tod
363