33-Jähriger will in Kurve überholen und baut tödlichen Frontalcrash

Hofbieber - Auf der Kreisstraße 4 unweit von Fulda in Osthessen kam es am Mittwochmorgen zu einem verhängnisvollen Unfall.

Der Rettungsdienst konnte dem 33-Jährigen nicht mehr helfen (Symbolbild).
Der Rettungsdienst konnte dem 33-Jährigen nicht mehr helfen (Symbolbild).  © dpa/Boris Roessler

Nach ersten Ermittlungen der Polizei setzte ein 33 Jahre alter Mann gegen 07.30 Uhr in einer Kurve zu einem Überholmanöver an.

Dabei krachte der Passat des 33-Jährigen frontal in einen entgegenkommenden Volvo, wie die Polizei am Mittwochmittag mitteilte.

Die 42-jährige Volvo-Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Der 33 Jahre alte Mann aus dem Landkreis Fulda erlitt tödliche Verwundungen – für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Neben der Polizei waren die Feuerwehr, der Rettungsdienst und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Kreisstraße war bis 10.45 Uhr vollgesperrt.

Der entstandene Sachschaden liegt nach Schätzung der Polizei bei etwa 25.000 Euro.

Titelfoto: dpa/Boris Roessler


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0