18-Jähriger verteilt Öl auf Landstraße und gefährdet damit Menschenleben!

Gleich vier Mal, soll der 18-Jährige das Öl auf der Straße verteilt haben (Symbolbild).
Gleich vier Mal, soll der 18-Jährige das Öl auf der Straße verteilt haben (Symbolbild).  © dpa, Feuerwehr Plettenberg

Hofbieber/Fulda - Die Polizei hat in der Rhön einen jungen Mann festgenommen, der mehrfach auf einer Landstraße eine gefährliche Ölspur gelegt haben soll.

Hierdurch seien zwei Unfälle mit Leichtverletzten verursacht worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Fulda am Dienstag mit.

Bei der Durchsuchung der Wohnung und der Arbeitsstelle des in Hofbieber lebenden 18-Jährigen vergangene Woche seien verdächtige Gegenstände gefunden worden.

Seit Oktober war insgesamt vier Mal absichtlich Öl auf der kurvigen und waldreichen Landstraße bei Hofbieber gelegt worden, zuletzt am 22. November.

Der 18-Jährige machte zu den Vorwürfen keine Angaben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0