Brand bei Kassel: Feuerwehr findet schwerverletzten Mann, Polizei steht vor Rätsel

Kassel - Eine Lagerhalle in Hofgeismar bei Kassel stand am Samstagabend in Flammen.

Der Brand in Hofgeismar bei Kassel brach am Samstag gegen 20.45 Uhr aus (Symbolbild).
Der Brand in Hofgeismar bei Kassel brach am Samstag gegen 20.45 Uhr aus (Symbolbild).  © Montage: dpa/Boris Roessler, dpa/Julian Stratensch

Das Feuer brach gegen 20.45 Uhr aus, wie die Polizei in Nordhessen am Sonntag mitteilte.

Demnach stand eine Werkstatt in der Lagerhalle in der Bessemer Straße in Hofgeismar in "Vollbrand", als die Feuerwehr eintraf. Die Spezialisten gingen sofort daran, das Feuer zu bekämpfen.

"Während der Löscharbeiten fanden sie in einem vom Brand noch nicht umfassten Bereich der Werkstatt eine männliche, bewusstlose Person vor", sagte ein Polizeisprecher weiter.

Der schwer verletzte Mann wird geborgen und in eine Spezialklinik nach Hannover gebracht. Seine Identität ist unklar.

Auch zur Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen hierzu übernommen.

Der bei dem Lagerhallen-Brand entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf circa 50.000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache dauern an (Symbolbild).
Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache dauern an (Symbolbild).  © dpa/Carsten Rehder

Titelfoto: Montage: dpa/Boris Roessler, dpa/Julian Stratensch

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0