Er gewann schon einmal 100.000 Euro, jetzt sahnte er auch bei Jauch ordentlich ab

Top

Am helllichten Tag im Park: 14-Jähriger mit Pistole bedroht und ausgeraubt

Neu

Runter von der Überholspur: Fernbusmarkt wächst langsamer

Neu

Nach Malle-Opening: Flug wird für Schlagerstar Anna-Maria zur Horror-Nacht

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.039
Anzeige
2.017

Werden die Sanktionen gegen Russland eingestellt, Herr Ostbeauftragter?

Dresden - Erst Sprecher des Auswärtigen Amts, dann deutscher Botschafter in Kenia. Und nun Beauftragter für Osteuropa, den Kaukasus und Zentralasien: Der Dresdner Diplomat Andreas Peschke (46). Ein Interview.
Seit 1996 arbeitet Andreas Peschke (46) beim Auswärtigen Amt.
Seit 1996 arbeitet Andreas Peschke (46) beim Auswärtigen Amt.

Von Antje Meier

Dresden - Erst Sprecher des Auswärtigen Amts, dann deutscher Botschafter in Kenia. Und nun Beauftragter für Osteuropa, den Kaukasus und Zentralasien: Der Dresdner Diplomat Andreas Peschke (46), einer von sehr wenigen aus Sachsen, spricht mit MOPO24 über seine Rückkehr nach Berlin und die Krisenregionen im Osten.

MOPO24: Herr Peschke, Sie waren seit Ende 2013 Botschafter in Kenia. Normalerweise beträgt die Dienstzeit drei Jahre. Gab es Probleme mit dem Präsidenten Kenyatta, hatte die Familie Heimweh oder warum sind Sie vorzeitig aus Kenia weg?

Andreas Peschke: Ich war knapp zwei Jahre da. Dann wurde entschieden, mich zurückrufen, weil der Minister jemanden im Osten brauchte. Mit dem Ukraine-Konflikt und der Krise mit Russland war da ja viel zu tun. Und ich hatte in dem Bereich schon mal gearbeitet.

Wladimir Putin (63) sorgte mit seine Krim-Annexion für mächtig Aufregung in Europa - die Sanktionen dauern an.
Wladimir Putin (63) sorgte mit seine Krim-Annexion für mächtig Aufregung in Europa - die Sanktionen dauern an.

MOPO24: Ist Ihre Familie froh, wieder in Deutschland zu sein?

Andreas Peschke: Wir wären alle sehr gerne noch in Kenia geblieben. Wir haben noch große Sehnsucht. Aber uns gefällt’s auch wieder in Berlin. Wir hatten das erste Mal wieder Schnee. Das ist auch schön.

MOPO24: Seit Juli 2015 sind Sie nun als Ostbeauftragter für ein ziemlich großes Gebiet verantwortlich.

Andreas Peschke: Ja, das stimmt. Angefangen bei Weißrussland bis Tadschikistan in Zentralasien. Insgesamt bin ich für zwölf Länder zuständig, alles Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion. Zehn der Staaten habe ich auch schon in meinem ersten halben Jahr besucht.

MOPO24: Russisch ist kein Problem?

Andreas Peschke: Ich habe Russisch in der Schule gelernt. 2002 bis 2004 war ich zudem in der Botschaft in Moskau tätig und konnte da meine Schulkenntnisse aufpolieren.

Bis heute sind schwere Geschütze im Osten der Ukraine in Stellung, ein Ende des Konflikts ist nicht in Sicht.
Bis heute sind schwere Geschütze im Osten der Ukraine in Stellung, ein Ende des Konflikts ist nicht in Sicht.

MOPO24: Wie kommen Sie mit den verschiedenen Bräuchen klar?

Andreas Peschke: Klar, als Gast ist man in der privilegierten Position, dass man Sitten und Bräuchen Respekt erweist. Aber es wird nicht erwartet, dass man alles mitmacht.

MOPO24: Was haben Sie schon probiert?

Andreas Peschke: In Kirgisistan zum Beispiel ist Kumys, also Stutenmilch, das Nationalgetränk. Das ist an sich ganz lecker und gesund. Allerdings schlägt es am Anfang auf den Magen. Ich hatte da den Vorteil, dass ich in Kenia und Somalia sogar schon Kamelmilch getrunken habe und einiges gewöhnt bin.

MOPO24: Apropos trinken. Die Russen lieben Wodka. Wie sieht es mit ihrer Trinkfestigkeit aus?

Andreas Peschke: Ja, der russische Wodka ist legendär. Aber dass man zu tief ins Glas schaut, darf natürlich nicht passieren.

MOPO24: Haben Sie auch einen heißen Draht zu Putin?

Andreas Peschke: Der Präsident spricht mit der Kanzlerin und dem Vizekanzler. Ich spreche mit Vertretern auf meiner Ebene.

MOPO24: Die Bundesregierung zeichnet ein kritisches Bild vom russischen Machthaber, während die Öffentlichkeit ihn als durchgreifenden Politiker eher positiv sieht.

Andreas Peschke: Wir haben als Bundesregierung eine sehr differenzierte Einschätzung von der russischen Politik und Putin. Aber die Intervention Russlands in der Ukraine-Krise und die Annexion der Krim sind für uns nicht akzeptabel. Trotzdem haben wir eine breite und noch immer intensive Beziehung zu Russland.

MOPO24: Wie sieht die Lage derzeit in der Ukraine aus?

Andreas Peschke: Es geht jetzt vor allem darum, den Konflikt in den östlichen Gebieten Donezk und Luhansk zu regeln. Wir konnten einen Waffenstillstand herbeiführen. Doch zur dauerhaften Beilegung muss ein politischer Prozess stattfinden, der sehr mühsam ist. Denn es gibt immer wieder Verzögerungen.

MOPO24: Werden die Sanktionen gegen Russland bald eingestellt?

Andreas Peschke: Die Sanktionen sind an die Umsetzung des Minsker Abkommens gebunden. Ziel ist die Wiederherstellung der ukrainischen Hoheit über ihre Gebiete und Grenzen. Da das noch nicht erreicht ist, mussten die Sanktionen noch einmal verlängert werden.

MOPO24: Es könnten also noch Jahre vergehen?

Andreas Peschke: Das hoffen wir nicht. Eigentlich sollte das Abkommen bis Ende 2015 umgesetzt werden. Jetzt gehen wir ins neue Jahr, und wir bleiben da sehr engagiert. Aber der Prozess soll nicht bis zum Sankt Nimmerleinstag dauern.

Andreas Peschke in einer Bundeswehr-Transall: In seinem Job ist der Diplomat viel unterwegs.
Andreas Peschke in einer Bundeswehr-Transall: In seinem Job ist der Diplomat viel unterwegs.

MOPO24: Auch die Kaukasus-Region ist krisengeschüttelt. Wie stabil ist die Region?

Andreas Peschke: Wir haben dort ein großes ethnisches Gemisch, besonders auf russischem Gebiet. Aber ich glaube, die Länder des Kaukasus haben sich in den letzten 20 Jahren enorm entwickelt. Die Hauptprobleme sind regionale Konflikte, zum Beispiel der Berg-Karabach-Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan. Entlang der Waffenstillstandslinie kommt es immer wieder zu Gewalt. Da gab es eine Zunahme an Toten.

MOPO24: Kann Deutschland vermitteln?

Andreas Peschke: Dieses Jahr haben wir den Vorsitz der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, Anm. d. Red.), der eine besondere Vermittlerrolle zukommt. So planen wir in der Region einen Beobachtungsmechanismus zu etablieren, damit wir endlich mitbekommen, wenn dort etwas passiert.

MOPO24: Stichwort Tschetschenien...

Andreas Peschke: Die Zeiten des Tschetschenien-Krieges sind zum Glück vorbei. Trotzdem gibt es noch viele Dinge im Bereich der bürgerlichen Freiheiten zu klären.

MOPO24: Welche Interessen vertritt Deutschland in Zentralasien?

Andreas Peschke: Wir wollen helfen, dass dies eine Region der Stabilität wird. Das betrifft zum Beispiel den Streit ums Wasser, das dort sehr knapp ist. Aber auch die Gefahr, dass Islamisten sich einnisten, ist da. So grenzen Turkmenistan, Usbekistan und Tadschikistan an Afghanistan. Probleme auf der einen Seite der Grenze könnten auch auf der anderen Seite einsickern.

MOPO24: Aber die Länder sind auch wirtschaftlich für Deutschland interessant.

Andreas Peschke: Wir wünschen uns, dass Zentralasien die Rolle als Transportkorridor übernimmt – von China nach Europa. Aber auch die Länder selbst verfügen über natürliche Ressourcen wie Gas und Öl.

MOPO24: Deutschland träumt von einer Pipeline nach Europa, richtig?

Andreas Peschke: Es gibt schon eine Pipeline von Aserbaidschan nach Europa. Aber es wäre interessant, diese Pipeline bis Turkmenistan zu verlängern. Denn Turkmenistan verfügt über die viertgrößten Gasvorkommen der Welt. Doch da gibt es rechtliche Streitereien der Anrainerstaaten am Kaspischen Meer.

MOPO24: Drückt man dafür auch mal ein Auge zu, wenn Menschenrechte in diesen Ländern verletzt werden?

Andreas Peschke: Wir schauen natürlich schon hin, was Menschenrechte betrifft. Wir führen da ständig den Dialog. Denn das ist ein wichtiges Thema, dass wir nicht einfach unter den Tisch fallen lassen können.

Fotos: dpa/Yuri Kochetkov (1), dpa/Michael Kappeler (1), Auswärtiges Amt (1), imago (1)

Sichtlich gezeichnet: Moderator Baumgarten nach Prügelattacke wieder im TV

Neu

Forscher entdecken Sensation: Raupe hat großen Hunger auf Plastik

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.653
Anzeige

Das fanden die Ermittler im geheimen Labor des Bombenbastlers

Neu
Update

Fans in Sorge! Elton John wegen schwerer Infektion auf Intensivstation

Neu

Spektakulärer Raub fordert zahlreiche Tote und mehrere Millionen Dollar

Neu

Folterprozess Höxter: Frühere Freundinnen des Angeklagten sagen aus

Neu

Versuchter Mord? Mutmaßlicher Täter manipuliert Gasleitung

4.677

Ex-Polizist sicher: Maddie wurde an reiche Familie in Afrika verkauft

18.256

Krasse Veränderung! Das wird bald neu bei GZSZ

31.373

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

3.705
Anzeige

Hauptrolle in Roma-Film: Sido wird Schauspieler

913

Denkt Nathalie Volk über eine Trennung von Frank nach?

7.985

Clean eating: Was ist das eigentlich?

1.641
Anzeige

Fans in Sorge: Sophia Thomalla schockt erneut mit Skinny-Körper

6.202

Frau auf offener Straße angeschossen und schwer verletzt

6.560

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.773
Anzeige

Fassanstich versaut: Ganze Sportmannschaft nimmt unfreiwillige Bierdusche

467

Dieser neue Trend sieht ziemlich eklig aus

7.955

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

11.806
Anzeige

Rechte, Linke, Ausländer begehen so viele politische Straftaten wie noch nie

2.434

So geht es in Deutschlands wohl verrücktester Schule zu

3.286

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.293
Anzeige

Frau wirft sich auf Streifenwagen und verletzt Polizistin im Gesicht

3.482

TV-Mobbing und Morddrohungen! Steht Honeys Karriere vor dem Aus?

4.682

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

13.946
Anzeige

So krass rastet Shakira beim Fußball-Spiel ihres Mannes aus

3.280

Gefasster Ladendieb ist offenbar ein Doppelmörder

9.821

Im Bett mit Micaela Schäfer: Nacktschnecke gibt es bald zum Anfassen

3.316

Bei Mc Donald's gibt's jetzt auch heiße Würstchen!

4.071

Familie mit drei Kindern landet mit drei Tagen Verspätung auf Gran Canaria

7.451

Auf dem Weg zu "Fast & Furious 8": Polizei stoppt Rowdys auf der Autobahn

2.545

Betrunkener Mann geht mit Armbrust auf Polizisten los

2.034

Große Ehre für Conchita Wurst: Dieser Modezar entwirft ihre Kostüme

802

Linksradikale wollen mitten durchs Myfest marschieren

745

Verfahren gegen "Bürgerwehr" wegen geringer Schuld eingestellt!

12.110

Mann spaziert mit 3,3 Promille über die Gleise

3.275

Leiche in verbranntem Auto: Identität aufgeklärt

4.951
Update

Mutmaßlicher Mörder von Thu T. geschnappt

10.778

Polizei findet blutüberströmtes Baby in Wohnung: Mutter gesteht Mord

12.583

1,80 Meter hoher Zaun soll Schule vor Junkies und Huren schützen

3.902

Loveparade-Katastrophe kommt jetzt doch vor Gericht!

2.781

Shitstorm! Rihanna setzt sich den Kopf der Queen auf

1.042

Migranten treten auf Lesbos in Flüchtlingslager in Hungerstreik

2.201

Exklusiv! Peter Neururer und Hans Sarpei hautnah

997

So lernte Jennifer Lopez ihre neue Liebe Alex Rodriguez kennen

1.369

YouTube-Skandal: Krasavice und Co. fordern Nacktfotos minderjähriger Fans!

8.469

Was machen denn diese Ziegen im Polizeiauto?

1.645

Irgendetwas fehlt doch auf diesem Foto von den Victoria's Secret-Models

12.015

Edeka bringt Einhorn-Klopapier mit Zuckerwatte-Duft auf den Markt

3.374

Mit diesen sieben Tipps verhinderst Du stinkende Fürze

12.352

Banden sie einen Flüchtling an einen Baum? Heute stehen diese Männer vor Gericht

5.952
Update

Diese Promis vernaschten Melanie Müllers Malle-Wurst

3.949

Ehemaliger Bundesliga-Profi und Nationalspieler erhängt sich in seinem Haus

36.586