Kaufland nach Bombendrohung evakuiert!

Hohenstein-Ernstthal - Schock im Kaufland Hohenstein-Ernstthal! Am Mittwoch ging gegen 12 Uhr eine Bombendrohung gegen den Discounter ein.

Bombendrohung gegen das Kaufland in Hohenstein-Ernstthal! Die Polizei ist schwer bewaffnet vor Ort.
Bombendrohung gegen das Kaufland in Hohenstein-Ernstthal! Die Polizei ist schwer bewaffnet vor Ort.

Das Gebäude in der Heinrich-Heine-Straße wurde daraufhin evakuiert, teilte die Polizei mit.

Auch der anliegende Kundenparkplatz wurde gesperrt.

Die Polizei prüft nun, ob tatsächlich eine Gefahr vorliegt. Die Beamten sind schwer bewaffnet und mit Sprengstoffspürhunden vor Ort.

Weitere Informationen sind bisher nicht bekannt.

Update, 14.50 Uhr: Die Drohung ist laut Polizei telefonisch in dem Markt eingegangen. Der Anrufer drohte damit, dass im Kaufland eine Bombe hinterlegt worden sei. Das Gebäude wird zur Zeit mit Sprengstoffspührhunden durchsucht.

Update, 15.15 Uhr: Die Durchsuchung des Kaufland-Marktes dauert an. Die Polizei soll im Kassenbereich einen verdächtigen Beutel entdeckt haben. "Die daraufhin aus Dresden angeforderten Spezialisten für Spreng- und Brandvorrichtungen untersuchten die Tasche vor Ort. Darin befanden sich jedoch lediglich alte Elektrokleingeräte", so ein Polizeisprecher.

Kurz nach 15 Uhr gab die Polizei Entwarnung und der Markt wurde wieder freigegeben.

Die Polizei ist schwer bewaffnet vor Ort.
Die Polizei ist schwer bewaffnet vor Ort.  © Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0