Aufregung im Gymnasium: Polizei nimmt Amok-Droher fest

Hohenstein-Ernstthal - Große Aufregung in Hohenstein-Ernstthal: Am Montagmittag stürmte plötzlich ein junger Mann (30) das Lessing-Gymnasium, pöbelte und drohte auch Gewalt an. Wenige Stunden später nahm ihn die Polizei in seiner Wohnung fest.

SEK-Einsatz am Montag in Hohenstein-Ernstthal.
SEK-Einsatz am Montag in Hohenstein-Ernstthal.  © Andreas Kretschel

Kurz vor 12.30 Uhr lief der Wüterich plötzlich in die Schule. "Dort sprach er zuerst eine Lehrerin aggressiv an", sagt Polizeisprecher Christian Schünemann (35). "Im Sekretariat drohte er dann damit, Personen zu verletzen." So weit kam es glücklicherweise nicht, trotzdem nahm die Polizei die Drohung ernst, begann zu ermitteln.

Zeugenaussagen führten schnell zu dem in der Breiten Straße wohnenden Mann. Dieser steht nach TAG24-Informationen mit der örtlichen Drogen-Szene in Verbindung. Mit einem Einsatzzug und Zivilbeamten rückte die Polizei an, konnte den Mann widerstandslos in seiner Wohnung festnehmen. Dabei fanden die Beamten auch eine gestohlene Schultasche. Die Nacht verbrachte der Wüterich erstmal in Polizeigewahrsam.

Was das Motiv für seine Tat war und ob er dabei unter Drogen stand, muss noch ermittelt werden.

Ein Einsatzzug der Polizei nahm den Mann (30) kurz nach der Amok-Drohung in seiner Wohnung fest.
Ein Einsatzzug der Polizei nahm den Mann (30) kurz nach der Amok-Drohung in seiner Wohnung fest.  © Andreas Kretschel

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0