Bankautomat gesprengt: Das Geld flog bis auf den Parkplatz

Hohenstein-Ernstthal - In der Nacht zu Samstag hat ein lauter Knall die Anwohner der Dresdner Straße in Hohenstein-Ernstthal aus dem Schlaf gerissen. Unbekannte haben einen Bankraum gesprengt.

Die Polizei hat am Samstagmorgen Geldscheine auf dem Parkplatz eingesammelt.
Die Polizei hat am Samstagmorgen Geldscheine auf dem Parkplatz eingesammelt.  © Andreas Kretschel

Die Explosion war so heftig, dass der Raum, der sich im Gebäude eines Discounters befindet, komplett zerstört wurde: Scheiben gingen zu Bruch und wurden aus der Verankerung gerissen, Kabel kamen von der Decke.

Nach der Explosion gingen bei der Polizei mehrere Notrufe von Anwohnern aus der näheren Umgebung ein.

Eine Geldkassette aus einem der Geldautomaten wurde - nach Informationen vom Tatort - durch eine Scheibe auf den Parkplatz geschleudert.

Vor dem Servicefoyer sammelte die Polizei am Samstagmorgen mehrere Tausend Euro in 50-Euro-Scheinen ein.

Anwohner berichteten von einem Auto, dass kurz nach der Explosion mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Wüstenbrand fuhr. Die Kriminalpolizei hat mit der Spurensicherung begonnen.

Wieviel die Täter erbeutet haben, ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

Gebäude teilweise einsturzgefährdet

Update, 10.45 Uhr: Wie die Sparkasse Chemnitz mitteilt, schlugen die Täter gegen 3 Uhr zu und sprengten die Geldautomaten offenbar mit Hilfe von Gas. "Die Automaten wurden komplett zerstört. Im Servicefoyer ist ein erheblicher Sachschaden entstanden. Nach Abschluss der Spurensicherung haben wir Sicherungsmaßnahmen am und im Gebäude vorgenommen", so Unternehmenssprecher Sven Mücklich.

Die Beseitigung der Schäden und die Sanierung des Raums wird wohl längere Zeit in Anspruch nehmen, das Servicefoyer bleibt daher zunächst geschlossen. Verletzte gab es nicht.

Update, 13.40 Uhr: Wie die Polizei am Mittag mitteilt, sind Teile des Gebäudes durch die Explosion einsturzgefährdet. Zur Gebäudesicherung kam die Feuerwehr zum Einsatz. Bei dem mutmaßlichen Fluchtfahrzeug soll es sich um einen dunklen Kombi oder einen Pick-up mit lautem Motorengeräusch handeln. Zur Schadenshöhe am Gebäude und zur Höhe des Stehlschadens liegen derzeit noch keine Informationen vor.

Die Polizei bittet um Hinweise zur Straftat und sucht Zeugen, die Angaben zu dem Fahrzeug machen können. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Zwickau unter 0375/4284480 entgegen.

Unbekannten sprengten in der Nacht einen Bankraum in Hohenstein-Ernstthal.
Unbekannten sprengten in der Nacht einen Bankraum in Hohenstein-Ernstthal.  © Andreas Kretschel

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0