Kollision auf Parkplatz: Betrunkener Segway-Fahrer rammt Radler

Hohenstein-Ernstthal - Ein betrunkener Segway-Fahrer (56) hat am Sonntagabend einen Unfall auf dem Altmarkt verursacht.

Der sturzbetrunkene Mann fuhr einen Segway-Elektroroller. (Symbolbild)
Der sturzbetrunkene Mann fuhr einen Segway-Elektroroller. (Symbolbild)  © imago images/Karina Hessland

Der Mann war gegen 18 Uhr mit seinem Elektroroller auf dem Altmarkt-Parkplatz unterwegs.

Dort stand auch ein Fahrradfahrer (22). Doch der 56-jährige hatte sich und sein Gefährt nicht richtig unter Kontrolle - und stieß mit dem jungen Mann zusammen.

Herbeigerufene Polizisten machten einen Atem-Alkoholtest bei dem Segway-Fahrer. Ergebnis: Satte 2,7 Promille.

"Dies hatte zur Folge, dass der Führerschein des Mannes sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet wurde", teilte ein Polizeisprecher mit.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt aber rund 800 Euro.

Laut Experten sind Unfälle mit E-Rollern immer häufiger, so kommt es oft zu Zusammenstößen mit anderen Verkehrsteilnehmern. Die Polizei beobachtet seit einiger Zeit das "Tunen" der E-Scooter.

Ob für sie ein Führerschein benötigt wird, hängt nämlich von ihrer Höchstgeschwindigkeit ab. Damit werden die Kleinstfahrzeuge vor allem auch für Betrunkene attraktiv.

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0