Verfahren: Rentner landet aus Versehen auf Rennstrecke des Sachsenrings

Hohenstein-Ernstthal - Am Donnerstagabend hat sich ein 64-Jähriger mit seinem Auto in Hohenstein-Ernstthal verfahren und ist auf dem Sachsenring gelandet.

Ein Rentner landete aus Versehen mit seinem Auto auf dem Sachsenring.(Symbolbild)
Ein Rentner landete aus Versehen mit seinem Auto auf dem Sachsenring.(Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei mitteilt, war aufgrund einer Veranstaltung das Tor zum Fahrerlager offen.

Der Rentner suchte mit seinem Skoda den Ausgang und blieb dabei am äußersten Rand der Strecke in einem Kiesbett stecken.

Sachschaden entstand nicht. Der Mann konnte aus seiner misslichen Lage befreit werden. Sein Wagen wurde aus dem Kiesbett gezogen.

Der Rentner suchte auf dem Sachsenring den Ausgang und blieb dabei in einem Kiesbett stecken. (Symbolbild)
Der Rentner suchte auf dem Sachsenring den Ausgang und blieb dabei in einem Kiesbett stecken. (Symbolbild)  © Andreas Kretschel

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0