Eltern des Opfers schockiert: Fünf Männer posten gemeinsame Vergewaltigung eines Mädchens in sozialen Medien

Hojai (Indien) - Fünf Männer vergewaltigten ein minderjähriges Mädchen im indischen Hojai in einem Waldstück und filmten die Tat. Erst Wochen später erfuhren die Eltern des Opfers von dem Video, das in sozialen Medien bereits viral gegangen war, berichtet aktuell die "International Business Times".

Das Mädchen schwieg zu der Tat (Symbolbild).
Das Mädchen schwieg zu der Tat (Symbolbild).  © 123RF

Berichten zufolge wurde das Mädchen angegriffen, als es mit ihrem Schwager in das Haus eines Verwandten ging. Die fünf Männer griffen sie und ihren Schwager dort an, zerrten das Opfer in ein nahegelegenes Waldgebiet und vergewaltigten es.

Schamlos nahmen sie ihr Verbrechen auch noch mit ihren Handys auf. Während das Opfer und ihr Schwager niemandem davon erzählten, reichte ihre Familie am 23. April eine Klage gegen die Täter ein, nachdem sie von dem viralen Video erfahren hatte.

Die Polizei hat bereits vier der Angeklagten festgenommen - Sahid A., Dilwar H., Gulab H. und Abdul A. Einer der Angeklagten befindet sich derzeit noch auf der Flucht.

Die Tat machte Einheimische wütend, die strikte Maßnahmen gegen die Täter forderten. "Dies ist nicht das erste Mal, dass solch ein grausamer Vorfall in unserer Gegend stattgefunden hat. Wir wollen Gerechtigkeit für das Mädchen. Die Polizei sollte die Täter frühestmöglich festnehmen und für die Sicherheit und den Schutz von Frauen und Mädchen sorgen", sagte einer von ihnen.

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0