Gekaufte Top-Bewertungen: Holidaycheck zieht nach MDR-Bericht vor Gericht

Leipzig - Das bekannte Hotelbewertungsportal "Holidaycheck" zieht wegen gefälschter Kundenbewertungen vor Gericht. Den Anstoß hatte ein Team des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) gegeben.

Georg Ziegler (32) ist Vertriebsleiter von Holidaycheck, bestätigte das gerichtliche Vorgehen gegen mindestens eine Agentur.
Georg Ziegler (32) ist Vertriebsleiter von Holidaycheck, bestätigte das gerichtliche Vorgehen gegen mindestens eine Agentur.  © PR/Holidaycheck

Wie nun bekannt wurde, gab die wöchentliche Verbraucher-Sendung "Voss & Team" Anlass dafür. Auf Grundlage des Berichts habe Holidaycheck ein Netzwerk gefälschter Bewertungen aufgedeckt und Klage vor Gericht eingereicht.

Die Sendung wurde am 22. November 2018 ausgestrahlt. "Voss & Team" hatte darin darüber aufgeklärt, dass es Hoteliers gibt, die sich über ominöse Agenturen falsche (und natürlich rein positive) Bewertungen kaufen. Klar: Damit lassen sich die Buchungszahlen und somit auch der eigene Umsatz steigern. Legal ist das natürlich nicht.

Holidaycheck geht gegen mindestens eine dieser Agenturen nun wegen unlauteren Wettbewerbs gerichtlich vor, wie Vertriebsleiter Georg Ziegler (32) der MDR-Sendung bestätigte. Besonders dreist: Genau diese Agentur versicherte dem Online-Hotelbewertungsportal 2016, nur echte Kunden um Bewertungen zu bitten.

"Wir haben nun durch die MDR-Recherche 2018 und auch über die Mithilfe der Hoteliers genügend Beweise sammeln können, um diese anwaltliche Versicherung von 2016 zu widerlegen und tatsächlich Klage einzureichen, sagte Ziegler. Nun muss sich das Münchner Landgericht um den Fall kümmern.

Ziegler: "Wir möchten den aktuellen Fall auch zum Anlass nehmen, noch mehr Wahrnehmung für das Thema zu schaffen und einfach auch für Rechtsprechung zu sorgen in diesem konkreten Fall."

Übrigens: Holidaycheck habe nach eigenen Angaben die Prüfstandards verbessert. Aktuell gebe es ein achtköpfiges Team, das die eigene Seite nach möglicherweise mit gefälschten Bewertungen versorgte Hotels absucht.

An diesem Donnerstag wird sich "Voss & Team" ab 20.15 Uhr im MDR noch einmal um dieses Thema kümmern.

MDR-Moderator Sven Voss (42) und sein Team sind gefälschten Kundenbewertungen für Hotels auf die Schliche gekommen.
MDR-Moderator Sven Voss (42) und sein Team sind gefälschten Kundenbewertungen für Hotels auf die Schliche gekommen.  © MDR/Martin Jehnichen

Die gesamte Sendung mit dem entsprechenden Bericht:

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0