Wegen Warnstreik! Fernverkehr der Deutschen Bahn bundesweit eingestellt Top Wieder Zoff? Lilly und Boris Becker mit neuem Gerichtstermin Top Leiche von vermisster Rucksacktouristin entdeckt: Neuseeland entschuldigt sich Top Emmanuel Macron will sich zur Krise in Frankreich äußern Top Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.044 Anzeige
8.234

Frau leidet an unheilbarer Krankheit und will allen zeigen, wie sie stirbt

Holly Warland setzt sich für aktive Sterbehilfe ein

Holly leidet an Gliedergürteldystrophie, einer unheilbaren Krankheit. Holly will sterben, doch aktive Sterbehilfe ist in Australien verboten.

Queensland (Australien) - Holly Warland ist 27 Jahre alt und wird bald sterben. Die junge Australierin leidet an der unheilbaren Krankheit Gliedergürteldystrophie. Sie hat nur einen großen Wunsch: Holly will die quälenden Schmerzen endlich beenden und friedlich einschlafen. Doch aktive Sterbehilfe ist verboten.

Holly kennt keine Scham: Auf Instagram postet sie krasse Bilder, die zum Nachdenken anregen.
Holly kennt keine Scham: Auf Instagram postet sie krasse Bilder, die zum Nachdenken anregen.

Mit elf Jahren veränderte sich Hollys Leben für immer: Die Ärzte diagnostizierten bei ihr die seltene und unheilbare Krankheit Gliedergürteldystrophie (LGMD). Bei dieser erblichen Erkrankung werden langsam die Muskeln im Bereich der Schultern und des Beckengürtels gelähmt. Die junge Australierin wird von Jahr zu Jahr schwächer, leidet an ständiger Übelkeit und kann sich kaum mehr fortbewegen.

Bis vor zwei Jahren führte sie ein einigermaßen "normales" Leben. Sie ging zur Schule, begann ein Studium der Neurowissenschaften und verliebte sich in ihren Freund Luke, mit dem sie auch zusammenzog.

In einem Beitrag für das Online-Magazin "Bored Panda" schrieb sie: "Ich dachte, nichts kann mich stoppen. Ich lehrte an der Uni, besuchte Konferenzen. Ich fühlte mich glücklich und gesund. Ich hatte die Kraft auf Konzerte und Essen zu gehen."

Doch 2016 fingen die quälenden Schmerzen an und die Krankheit verwandelte ihr Leben in eine Hölle. Jeden Morgen musste sich Holly übergeben, zitterte unkontrolliert am ganzen Körper.

Seit vergangenem Jahr berichtet sie auf Facebook, Twitter und Instagram regelmäßig über ihren sich immer verschlechternden Zustand. Sogar ihren Doktor in Neuropsychologie musste sie wegen zu großer Belastung abbrechen. In einem Video auf YouTube sagt sie: "Ich bin Realistin. Für mich geht es nur noch abwärts."

Holly Warland (27) leidet unter der unheilbaren Krankheit Gliedergürteldystrophie.
Holly Warland (27) leidet unter der unheilbaren Krankheit Gliedergürteldystrophie.

Holly ist sich bewusst, dass sie bald sterben wird. Nur wann das sein wird, ist ungewiss. Und so muss die 27-Jährige tägliche Schmerzen erleiden, die sie und auch ihre Freunde und Familie zunehmend belasten. Tag für Tag wird Holly schwächer, muss oft im Bett bleiben. In "guten Tagen" schaffte sie es gerade so in den Rollstuhl.

In den sozialen Medien veröffentlicht sie schockierende Bilder, zeigt ihren nackten Körper und schreibt dazu: "Ich sehe meinen behinderten Körper nur als eine Maschine, der jeden Tag funktionieren muss." Ihr Ziel ist es nicht, Mitleid bei anderen zu erzeugen oder inspirierend zu wirken. Sie will, dass aktive Sterbehilfe legalisiert wird. Zudem unterstützt sie die Organisation "Dying with Dignity" (zu deutsch: "Sterben mit Würde").

Doch aktive Sterbehilfe ist in vielen Ländern verboten - so auch in Australien. Nur im australischen Bundesstaat Victoria wird ab Juni 2019 die "Tötung auf Verlangen" legalisiert. Doch diese ist an viele Bedingungen geknüpft. Holly allerdings wohnt im Bundestaat Queensland. Zudem erfüllt sie nicht alle Bedingungen.

Genau aus dem Grund kämpft die junge Frau weiter, um selbst entscheiden zu können, wann sie sterben will.

Auch in Deutschland ist die aktive Sterbehilfe verboten. Selbst die Beihilfe zur Selbstötung ist strafbar, wenn sie geschäftsmäßig angeboten bzw. durchgeführt wird. Steht man jemandem nahe oder ist sogar Angehöriger dieser Person und hilft dieser beim Sterben, bleibt man straffrei.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über versuchte Suizide zu berichten. Da aber im vorliegenden Fall die Betroffene an die Öffentlichtkeit gegangen ist, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Fotos: Screenshot/Instagram/hollywithhemd

Peugeot-Fahrer kommt im Suff von der Straße ab und brettert über historische Treppe Top Alice Schwarzer mag Weihnachten traditionell, aber bei einer Sache schummelt sie Neu Wer hier mitmacht, kann Shopping-Gutscheine gewinnen 3.906 Anzeige Australien trauert: Muskelprotz-Känguru Roger ist tot! Neu VfB-Fans gehen auf Gladbach-Ultras los und fahren direkt wieder heim Neu Schock im Skiparadies! Gondeln stoßen zusammen Neu Bestialischer Raubmord: Folgen letzte Worte der "Froschbande"? Neu Egal, worauf Du stehst, so hast Du mehr Spaß im Schlafzimmer 1.929 Anzeige Immer mehr Menschen brauchen Zweitjob zum Leben Neu Ex-Freund (17) ersticht Mädchen (†15) in Viersen: Jetzt kommt er vor Gericht Neu Blindgänger-Bombe in Mönchengladbach soll um 20 Uhr entschärft werden Neu Streit um Mittel-Deutschlands höchste Felswand: Bürgerinitiative bittet um Hilfe Neu Mann wegen selbst gebastelter Blitzer-Attrappe vor Gericht! Neu
Vorschau auf "Köln 50667": Kranker Alex erfährt, woran er leidet Neu Autorin Cornelia Funke freut sich auf einen fantastischen Geburtstag Neu Die Katzenfrau glaubt, sie sieht aus wie dieser Weltstar! Neu Darum hat sich S04-Coach Tedesco gegen den BVB verzockt! Neu
Mutter sieht seit fünf Jahren überall Herzen: Der Grund ist tieftraurig Neu Neuer Skywalk in der Sächsischen Schweiz endlich fertig! Aber nicht alles ist perfekt... Neu Kretschmer fordert "klare Handschrift" der CDU 1.646 Polizei mit Großaufgebot bei Clan-Hochzeit in Mülheim! 4.557 Widerlich! Dieses abartige Plakat hielten Schalke-Ultras im Derby hoch 7.515 96-Sportchef Heldt tobt über Elfmeter: "Scheiß" und "Wahnsinn"! 768 Trotz Nazi-Sympathien: "Junge Alternative" behält Status als AfD-Jugend-Organisation 785 Auf den Spuren von Beckenbauer: Zwei Deutsche gewinnen US-Fußball-Meisterschaft! 955 Mehrere Tote! Lastwagen verliert Bremsen und rast in Stau 8.507 Nach Thermomix-Erfolg: Teekocher für 600 Euro macht Vorwerk Probleme 10.567 Fan (†37) bricht bei Hertha-Spiel zusammen: Jetzt ist er tot! 6.173 Saukomisch! Das haben Gollum und Theresa May gemeinsam! 658 Migration und Sicherheit? AKK-Aussage lässt Herrmann jubeln 5.397 Bei dem sind doch die Schrauben locker! Fahrer von Schrott-LKW bekommt mächtig Probleme 4.574 Warnstreiks bei der Deutschen Bahn: So hart trifft es uns Hessen 173 So rächt sich Meghans Vater an der armen Herzogin! 2.871 Betrunkener bedroht Bahn-Mitarbeiter mit dem Tod 365 DFB-Neuanfang: Diese Bayern-Stars müssen zittern, nur einer gesetzt 1.424 Gewalt bei Protesten in Frankreich eskaliert, doch Macron schweigt 2.054 Schlag den Star: Sarah Lombardi zieht Fazit nach Niederlage gegen Eko Fresh 1.996 Noch vor der Show: Sophia Thomalla lästert hart über Naddel! 12.850 "Hochzeit auf den ersten Blick": Droht diesem Paar die nächste Blitz-Scheidung? 31.201 Mann fährt nackt und onanierend über Autobahn 8.360 Friedensnobel-Preisträger: Engagement gegen sexuelle Gewalt als Waffe 316 Betonmast auf Gleis gelegt! Zug rast in Hindernis 6.719 Weihnachtsmarkt vom Sturm verwüstet! 41.799 Missbrauch von Fußballerinnen! Afghanische Funktionäre entlassen 2.132 Ihre Erbkrankheit macht den liebenden Eltern schwer zu schaffen: Alles Gute, kleine Greta! 6.064 Bundesweiter Warnstreik bei der Bahn geplant! NRW besonders betroffen 812 72 Stunden von acht Männern vergewaltigt: Model will, dass es alle erfahren 38.866 Gefahrgutaustritt an Bahnhof? 100 Feuerwehrmänner rücken an 234 Nach Lilly Beckers TV-Beichte bei Jauch: Das sagt Boris zum Rosenkrieg 5.424