Kurz vor Weihnachten sehen sich Angelina Jolie und Brad Pitt wieder

Los Angeles - Die Weihnachtszeit ist eine besinnliche Zeit. Eine Zeit für die Familie. Doch für die Kinder von Brad Pitt (54) und Angelina Jolie (43) wird sie in diesem Jahr wohl alles andere als besinnlich.

Brad Pitt (54) möchte das gemeinsame Sorgerecht. Nun muss ein Richter ab dem 4. Dezember entscheiden, wie es bei der Familie weitergeht.
Brad Pitt (54) möchte das gemeinsame Sorgerecht. Nun muss ein Richter ab dem 4. Dezember entscheiden, wie es bei der Familie weitergeht.  © Imago

Statt gemütlich unterm Weihnachtsbaum werden ihre Eltern auf kalten Gerichtsbänken sitzen.

Am 4. Dezember trifft sich nach Berichten der US-Website "Radar Online" das einstige Traumpaar Hollywoods erstmals vor Gericht. Zwei Jahre nach ihrer Trennung wollen sie die Scheidung.

Zudem soll das Sorgerecht der Adoptivkinder Maddox (17), Pax (14) und Zahara (13) sowie der drei leiblichen Kinder Shiloh (12) und der Zwillinge Vivienne und Knox (10) verhandelt werden. Doch schon hier wird es knifflig: Angelina will das alleinige Sorgerecht, Brad will sich gemeinsam mit seiner künftigen Ex-Frau um die Kinder kümmern.

Die Anhörung selbst soll nicht öffentlich stattfinden, sondern nur vor dem Richter John Ouderkirk - der eigentlich schon im Ruhestand ist, die beiden Schauspieler aber bestens kennt. Denn er war es, der "Brangelina" 2014 zu Mann und Frau erklärte.

Die Verhandlungstermine sind bis zum 30. Juni 2019 angesetzt. Bleibt zu hoffen, dass die Hollywood-Stars diesen Zeitraum nicht ausreizen und sich schnell einigen - das wäre für ihre Kinder sicher das schönste Weihnachtsgeschenk.

Angelina Jolie (43) will sich künftig allein um ihre Kinder kümmern.
Angelina Jolie (43) will sich künftig allein um ihre Kinder kümmern.  © Imago

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0