Playmate ausgeraubt und mit Hundeleine gefesselt

Hollywood - Schock für Playboy-Häschen: Drei maskierte Männer schlichen sich in die Wohnung von Lauryn Elaine (36), fesselten das Playmate mit einer Hundeleine und ließen mehr als 27.000 Euro mitgehen. Das berichtet die US-Klatschseite "TMZ".

Playboy-Model Lauryn Elaine (36).
Playboy-Model Lauryn Elaine (36).  © instagram/misslaurynelaine

Dem Bericht zufolge kam das Model, das bereits das Cover des Playboy-Magazins zierte, um kurz vor 12 Uhr abends nach Hause.

Als sie die Tür zu ihrem Haus öffnete, kamen laut "TMZ" zwei maskierte Männer aus ihrem Schlafzimmer, ein weiterer aus dem ihres Bruders.

Einer der Einbrecher soll dann eine Waffe auf das Model gerichtet und von ihr verlangt haben, ihren Safe zu öffnen.

Offenbar fesselten die Täter Lauryn Elaine anschließend mit einer Hundeleine und nahmen etwa 27.000 Euro Bares mit, ließen zudem die Handtasche des Models mitgehen.

Nachdem die Ganoven geflüchtet waren, gelang es dem Playmate sich zu befreien. Dann sei sie nach draußen gerannt, um Hilfe zu holen, heißt es.

Videoaufnahmen zeigen, dass die Einbrecher jedes einzelne Zimmer in der Wohnung Elaines komplett verwüstet haben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0