Festnahme! Hollywood-Star Shia LaBeouf hat wieder Ärger

Hollywood-Schauspieler Shia LaBeouf hat mal wieder Ärger mit dem Gesetz.
Hollywood-Schauspieler Shia LaBeouf hat mal wieder Ärger mit dem Gesetz.  © DPA

Savannah - Hollywood-Star Shia LaBeouf hat schon wieder Ärger mit dem Gesetz. Im US-Bundesstaat Georgia wurde der 31-Jährige jetzt sogar kurzzeitig wegen Trunkenheit in der Öffentlichkeit festgenommen.

Der Vorfall sei in der Nacht zum Samstag passiert, teilte die Polizei in der Stadt Savannah mit. Gegen eine Kaution in Höhe von 7000 Dollar (etwa 6100 Euro) kam LaBeouf kurz darauf wieder frei.

Das Promiportal "TMZ" berichtet, dass LaBeouf jemanden um eine Zigarette bat. Als die Person dies verneinte, soll der Schauspieler ausgerastet sein und vor Frauen und Kindern geflucht haben.

Als er von einem Beamten zum Gehen aufgefordert wurde, soll er aggressiv geworden sein. Beim Versuch den 31-Jährigen zu verhaften, rannte er weg. Kurze Zeit später konnte der "Transformers"-Schauspieler in einer Hotel-Lobby festgenommen werden.

Nicht das erste Mal, dass LaBeouf Probleme mit Alkohol hat. Schon 2008 und 2014 wurde er in Los Angeles und New York wegen Trunkenheit festgenommen.

US-Medien berichteten, der Schauspieler drehe in der Südstaatenstadt gerade einen neuen Film, unter anderem gemeinsam mit seiner Kollegin Dakota Johnson.

LaBeouf ist mit Filmen wie "Transformers" und "Wall Street: Geld schläft nicht" bekannt geworden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0