Vor OB-Wahl: Hollywood-Stars sorgen sich um Görlitz!

Görlitz - Noch eine Woche bis zum entscheidenden Wahlgang zur OB-Wahl in Görlitz: Filmemacher, Schauspieler und Oscar-Preisträger haben mit einem offenen Brief an die Görlitzer appelliert, nicht die AfD zu wählen. Sie sorgen sich um den Ruf von "Görliwood".

Mehr als 100 Filme wurden in "Görliwood" bereits gedreht, darunter auch Hollywood-Streifen wie "The Grand Budapest Hotel".
Mehr als 100 Filme wurden in "Görliwood" bereits gedreht, darunter auch Hollywood-Streifen wie "The Grand Budapest Hotel".  © DPA

"Gebt Euch nicht Hass und Feindseligkeit, Zwietracht und Ausgrenzung hin", heißt es im Schreiben. "Bitte wählt weise, wenn die Wahl an Euch ist."

Hintergrund: Am 16. Juni könnte AfD-Mann Sebastian Wippel (36) zum ersten AfD-OB Deutschlands gewählt werden. Sein einzig verbliebener Kontrahent: Octavian Ursu (51, CDU). Den ersten Wahlgang gewann Wippel bereits (TAG24 berichtete).

Würde Wippel gewählt, sei das ein "missverständliches Signal in die Welt hinaus", so Michael Simon de Normier (45), Initiator und Mitproduzent von "Der Vorleser". Zu den 14 Erstunterzeichnern gehören die Oscar-Preisträger Stephen Daldry (59) und Brigitte Broch (75) sowie Autor Bernhard Schlink (74, "Der Vorleser").

Alle haben bereits in Görlitz gearbeitet. "Wir lieben diese Stadt", so Simon de Normier. Wenn die Stimmung künftig von Hass und Fremdenfeindlichkeit geprägt sei, könnte das Filmemacher davon abhalten, nach Görlitz zu kommen, fürchtet er.

Zu den prominenten Unterzeichnern gehören auch der Dohnaer Tom Wlaschiha (45, "Game of Thrones") und Volker Bruch (39, "Babylon Berlin"). Weitere sollen hinzukommen. Veröffentlicht wird der Brief über das Netzwerk "Zukunft Sachsen", das eine Regierungsbeteiligung der AfD verhindern will.

Die Partei hält entgegen: Wippel werde sich – im Sinne der Schauspieler - für ein offenes, freundliches Görlitz einsetzen, hieß es. Wie aufgeheizt die Stimmung ist, zeigt auch eine Äußerung von Ministerpräsident Michael Kretschmer (44, CDU). Er hatte Wippel jüngst vorgeworfen, dass dieser in Görlitz keine Studenten aus Afrika oder Asien wolle. Wippel sprach von einer Lüge. Unis seien immer international. Er wolle lediglich nicht gezielt um solche Studenten werben.

Volker Bruch (39, "Babylon Berlin").
Volker Bruch (39, "Babylon Berlin").  © DPA
Hollywood-Star Tom Wlaschiha (45, "Game of Thrones")
Hollywood-Star Tom Wlaschiha (45, "Game of Thrones")  © DPA
Oscar-Preisträger Stephen Daldry (59)
Oscar-Preisträger Stephen Daldry (59)  © DPA

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0