Holstein Kiel feuert Trainer André Schubert

Kiel - Das war's für André Schubert. Der Trainer von Holstein Kiel wurde freigestellt.

André Schubert nach der Niederlage gegen Heidenheim.
André Schubert nach der Niederlage gegen Heidenheim.  © Stefan Puchner/dpa

Das gab der Verein am Sonntag bekannt. Der 47-Jährige muss damit nach der 0:3-Niederlage gegen Heidenheim am Samstag seinen Stuhl räumen und für die sportliche Negativserie der letzten Wochen die Konsequenzen tragen.

"Diese Entscheidung ist das Ergebnis aus intensiven Gesprächen mit dem Aufsichtsrat und Präsidium zu der aktuellen Situation und der Entwicklung der Mannschaft der letzten Wochen", heißt es in einer Mitteilung.

Kiel gewann dieser Zweitliga-Saison erst ein Spiel (am 3. Spieltag gegen den KSC). Mit fünf Zählern steht der Verein derzeit auf Relegationsplatz 16.

Schubert kam erst diese Saison zu den Störchen, davor trainierte er Drittligist Eintracht Braunschweig und Bundesliga-Club Borussia Mönchengladbach. Nach sieben Spielen (einschließlich Pokal) ist nun Schluss für den 47-Jährigen.

Wer Nachfolger wird, steht noch nicht fest.

Mehr zum Thema Fußball Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0