Nach Sturz von Skywalk: So geht es der 19-Jährigen

Holungen - Nach einem Sturz von einer gläsernen Aussichtsplattform im Eichsfeld ist eine 19-Jährige außer Lebensgefahr.

Die 19-Jährige war am Sonntag mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gekommen. (Symbolbild)
Die 19-Jährige war am Sonntag mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gekommen. (Symbolbild)  © DPA

Die junge Frau habe aber schwere Knochenbrüche und innere Verletzungen erlitten und sei in ein künstliches Koma versetzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Die Frau habe sich nach einer Tanzveranstaltung am Sonntagmorgen allein zur "Skywalk" genannten Plattform aus Sicherheitsglas begeben und war von dort nach unten gestürzt (TAG24 berichtete).

Den Einsatzkräften erklärte sie später, sie habe das Gleichgewicht verloren. Zuvor hatten Freunde der 19-Jährigen Alarm geschlagen. Sie hatten mit einer App das Handy der Frau und damit auch den Absturzort gefunden.

Der 2017 eröffnete Skywalk auf dem knapp 500 Meter hohen Sonnenstein bei Holungen ist 14 Meter lang und ragt neun Meter über die Klippenkante hinaus. Das Gelände fällt unter der Plattform bis in knapp 100 Meter Tiefe schräg ab.

Dies und der Umstand, dass der Boden derzeit sehr weich sei, habe der jungen Frau wohl das Leben gerettet, sagte ein Polizeisprecher bereits am Sonntag.

Der Skywalk auf dem Sonnenstein wurde 2017 eröffnet.
Der Skywalk auf dem Sonnenstein wurde 2017 eröffnet.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0