Sie verschwand auf einem Spielplatz: Vermisste Kaweyar (5) tot aus Fulda geborgen

Homberg - Schreckliches Ende einer Vermisstensuche! Bei einer Suchaktion im Fluss Fulda in Nordhessen ist am Montag die Leiche der fünfjährigen Kaweyar gefunden worden.

An einem Brückenpfeiler machten die Ermittler den grausigen Fund.
An einem Brückenpfeiler machten die Ermittler den grausigen Fund.  © Polizei Homberg

Das Mädchen verschwand vor vier Monaten von einem Spielplatz in Guxhagen, der sich direkt an der Fulda befand.

Immer wieder suchten Einsatzkräfte in den vergangenen Monaten nach der Fünfjährigen. Doch erst jetzt wurde ihre Leiche entdeckt, nachdem ein Pfeiler einer Fußgänger- und Fahrradfahrerbrücke im Bereich Fuldabrück-Bergshausen näher untersucht wurde.

Dort entdeckten die Einsatzkräfte zwischen Treibgut den leblosen Körper des vermissten Kindes.

Eine rechtsmedizinische Untersuchung der Leiche stehe noch aus. Ermittler der Kriminalpolizei hätten sie vorläufig identifiziert.

Hintergrund der Tragödie

Die Fünfjährige war seit dem 17. Februar, ihrem Geburtstag, vermisst worden. Sie war zuletzt auf einem Spielplatz gesehen worden, der sich nicht weit entfernt von der Fulda befindet. Ihre Mutter hatte sie aus den Augen verloren. Das Mädchen konnte sich nach früheren Polizeiangaben wegen einer leichten Behinderung nur eingeschränkt orientieren.

Die Ermittler hatten von Anfang an vermutet, dass das Kind einer Flüchtlingsfamilie ins Wasser gefallen war. Mehrere Suchaktionen, darunter auch mit Leichenspürhunden und Spezialbooten, waren allerdings ohne Erfolg geblieben.

Zeitweise waren mehrere Hundert gleichzeitig im Einsatz gewesen, um das Mädchen zu finden.

Einsatzkräfte bei einer Suchaktion kurz nach dem Verschwinden des Mädchens (Archivbild).
Einsatzkräfte bei einer Suchaktion kurz nach dem Verschwinden des Mädchens (Archivbild).  © DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0