Schrecklicher Arbeitsunfall! 19-Jähriger erleidet schwere Verbrennungen

Der 19-Jäahrige sollte den Kraftstoff des Autos ablassen. Dabei kam es zu der Verpuffung. (Symbolbild)
Der 19-Jäahrige sollte den Kraftstoff des Autos ablassen. Dabei kam es zu der Verpuffung. (Symbolbild)  © dpa/Jan Woitas

Homberg - Ein 19-jähriger Mann aus Schrecksbach (Schwalm-Eder-Kreis) wurde am Mittwochvormittag bei einem Arbeitsunfall so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Der Unfall geschah während seiner Arbeitszeit in einer Kfz-Werkstatt in der Knüllstraße gegen 11.30 Uhr. Der junge Mann war mit den Arbeiten an einem Auto beschäftigt und sollte den Kraftstoff des Wagens ablassen.

Dabei kam es zu einer Verpuffung des Kraftstoffs und der 19-Jährige erlitt schwere Verbrennungen. Er musste daraufhin mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Offenbach geflogen werden. Lebensgefahr besteht nach Auskunft des Notarztes, keine.

Beamte der Polizeistation Schwalmstadt sind vor Ort und haben die Ermittlungen dazu übernommen.

Titelfoto: dpa/Jan Woitas


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0