Todesdrama auf der Nordsee! Segeljacht kentert, Frau stirbt

Hooksiel - Tödliches Unfalldrama vor der Nordseeküste! Eine 49 Jahre alte Seglerin ist am Sonntag auf der Nordsee verunglückt.

Der Seenotrettungskreuzer "Bernhard Gruben" eilte auf die Nordsee raus, um der Besatzung des gekenterten Bootes zu helfen.
Der Seenotrettungskreuzer "Bernhard Gruben" eilte auf die Nordsee raus, um der Besatzung des gekenterten Bootes zu helfen.  © DPA

Die Frau gehörte zu den vier Besatzungsmitgliedern einer Jacht, die auf der Jade vor der Küste zwischen Hooksiel und Horumersiel kenterte, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger mitteilte. Die drei anderen in Seenot Geratenen wurden gerettet.

"Drei Männer, etwa Mitte 30, saßen auf dem Rumpf des gekenterten Bootes. Eine Frau trieb bewusstlos im Wasser“, berichtet Seenotretter Michael Schmitz der Nordwest-Zeitung. Der Versuch der Seenotretter, die Frau wiederzubeleben, scheiterte.

Ein Zeuge hatte an Land das Unglück beobachtet und die Polizei alarmiert. Nur zehn Minuten später war die Seenotrettung vor Ort.

Für die im Wasser treibende Frau kam jedoch jede Hilfe zu spät. „Umgehend sei mit der Wiederbelebung der 49-Jährigen begonnen worden", erklärte Schmitz. Doch die Bemühungen blieben erfolglos. Die 49-Jährige verstarb noch am Unfallort.

Zum Zeitpunkt des Unglücks soll Windstärke fünf geherrscht haben. Nach ersten Erkenntnissen könnte dies zum Kentern der Jacht geführt haben.

Alle vier Segler stammen aus Niedersachsen. Die Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven hat die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen. Das rund zehn Meter lange Boot wurde an die Wattkante geschleppt.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0