Rentner (78) übersieht Junge (3) auf Laufrad und fährt ihn um

Horneburg - Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen ist ein dreijähriger Junge in Horneburg (Landkreis Stade) schwer verletzt worden.

Der Dreijährige wurde unter dem Auto eingeklemmt.
Der Dreijährige wurde unter dem Auto eingeklemmt.  © Polizeiinspektion Stade

Laut Polizei war der Kleine auf einem Laufrad zusammen mit seiner Mutter auf dem Fußweg unterwegs, als er plötzlich von einem Auto angefahren wurde.

Ein 78-Jähriger wollte mit seinem Dacia auf einen Platzplatz vor einer Arztpraxis fahren, übersah den Dreijährigen allerdings.

Der Junge wurde unter den Kombi gedrückt und dort eingeklemmt, beschrieb die Polizei den Zusammenstoß.

Sofort eilten die Ärztin und Mitarbeiterinnen der Praxis hinaus und leisteten Erste Hilfe. Schließlich konnte die alarmierte Feuerwehr den Jungen befreien.

Er wurde mit schweren Verletzungen unter Begleitung eines Notarztes ins Stader Elbklinikum gebracht. Der 78-jährige Autofahrer kam mit dem Schrecken davon.

Die Issendorfer Straße musste für eine halbe Stunde gesperrt werden. Laut Polizei kam es zu keinen Verkehrsbehinderungen.

Zahlreiche Rettungskräfte waren vor Ort.
Zahlreiche Rettungskräfte waren vor Ort.  © Polizeiinspektion Stade

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0