Notarztwagen für Säuglinge geht mitten auf Autobahn in Flammen auf Top Grab auf Spielplatz vorbereitet! Wollten drei Jugendliche einen Mann erschießen? Top Diese Funktion schränkt WhatsApp jetzt drastisch ein Top Pannen-Karius abgesägt? Klopp holt teuersten Keeper der Welt! Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 56.038 Anzeige
24.940

Wie 2018 wird, verraten Euch die Sterne

Wie das Jahr für die einzelnen Sternzeichen wird, steht in den Sternen. Astrologin Kirsten Hanser hat für TAG24 voraus geschaut.

Von Rita Seyfert

Die Sterne verraten einiges über die Entwicklung 2018.
Die Sterne verraten einiges über die Entwicklung 2018.

Dresden – Das Venus-Jahr 2018 hält für alle Sternzeichen reichliche Veränderungen und Chancen bereit. Welche das sind, lest Ihr im Jahreshoroskop der Berliner Star-Astrologin Kirsten Hanser, auch bekannt aus dem Frühstücksfernsehen von Sat1. Weitere Astro-Infos unter www.facebook.com/kirstenhanserberlin.

Waage - 24.9. - 23.10.

Von allen geliebt, wird die Waage auch oft unterschätzt. Und angeblich kann sich die Waage nie entscheiden. Ein Vorurteil, denn das Abwägen ist ihr kosmischer Job. Im vergangenen Jahr konnte die Waage auf Erfolgskurs gehen und die Liebe blühen lassen. Das Erfolgs-Duo Jupiter und Uranus begleitete sie.

Nur etwas Bereitschaft zum Konflikt war nötig. Denn mit "immer schön freundlich" waren keine Punkte mehr zu gewinnen. Mut war und ist der Schlüssel zur Veränderung. Nun zeigt sich, welche Verbesserungen daraus entstehen. Mit Pluto und Saturn an der Seite bleibt es herausfordernd - und Charme, Schönheit und guter Stil bleiben manchmal auf der Strecke. Dafür muss die Waage jetzt dorthin schauen, wo sie sonst wegschaut.

Pausen einlegen - eine weise Wahl! Für Waage-Menschen ist es nun wichtig, die Konfliktbereitschaft, die sie aus 2017 mitbringen, beizubehalten, nicht in Komfortzonen zurückzugehen, ehrlich zu bleiben und falsche Kompromisse endgültig zu verabschieden. In künstlerischer Hinsicht wird es ein jedenfalls fruchtbares Jahr.

Skorpion - 24.10. - 22.11.

Skorpione sehen mehr bei anderen, als denen lieb ist. Nun geht es um die eigenen Wünsche und Träume. Seit Oktober befindet sich Jupiter/Zeus, das Götter-Oberhaupt, in der Unterwelt - und sorgt für Festbeleuchtung. Grund genug, die Champagnerkorken knallen zu lassen, denn der Götter-Chef schaut nur alle zwölf Jahre vorbei. 2018 wird das Jahr der Expansion, was die Gaben und Talente betrifft.

Alles, was mit Risiko verbunden ist, Tiefgang hat oder Leidenschaft weckt, zieht Skorpione jetzt magisch an. Nur das Unterscheidungsvermögen für Gut und Böse kann etwas durcheinander geraten. So kann es sein, dass Skorpione 2018 das Schicksal herausfordern. Etliche Uranus-Blitze der Erkenntnis lassen aus manchem Sofa einen Schleudersitz werden. Und 2018 ist es ein großes Glück, wenn sich manche Vorstellung nicht erfüllt.

Denn es kommt besser. Skorpione wollen wachsen und in neue Dimensionen vorstoßen. Mit Jupiter in Skorpion kommt das Glück manchmal auf Umwegen, doch es kommt. Ein fruchtbares Jahr wird es auch. Familiengründung und Kinder stehen 2018 auf der kosmischen Agenda ganz oben.

Bei Skorpionen könnten 2018 Kinder ins Haus kommen.
Bei Skorpionen könnten 2018 Kinder ins Haus kommen.

Schütze - 23.11. - 21.12.

Schützen verzaubern mit ihrem Optimismus und Humor. Dabei hat ihnen Saturn in den vergangenen zweieinhalb Jahren ganz schön was abverlangt. Im Dezember verließ der strenge Lehrer das Feuer-Zeichen. Doch zuvor nahm er alles durch die Mangel - und einiges zerbrach. Nun könnten Schützen eine Auszeit vertragen. Geduld kommt aber nicht unbedingt an erster Stelle, sondern eher heitere Gelassenheit.

Und die ist Fluch und Segen zugleich. Doch ab sofort geht es wieder voran. Mit dem Partner wird es wieder abenteuerlustiger und so gut, wie es noch nie war! Schützen wollen abheben. Fliegen ist erlaubt, aber nur aufwärts! 2018 geht es darum, Unterstützung zuzulassen, auch beim Aufstehen und Krone richten. Jetzt wird Schützen wieder einiges geschenkt, und zwar einfach so. Da wäre noch Neptun, der die Phantasie stimuliert. Phasenweise einfach auch mal Abtauchen!

Steinbock - 22.12. - 20.1.

Als zehntes Tierkreiszeichen befindet sich der Steinbock an der Spitze oben auf dem Gipfel. Vielleicht ernten Steinböcke deswegen besonders viel Respekt. Manche Steinbock-Maßstäbe können Normalsterbliche einfach nicht erfüllen. 2018 hat es in sich. Saturn und Pluto, zuständig für Reife, Transformation und Verantwortung, befinden sich im Steinbock-Zeichen - und das bleibt nicht unbemerkt.

Saturn gilt auch als Hüter der Schwelle zum kosmischen Bewusstsein - 2018 kann auch das Übertreten der Schwelle bedeuten. Solange Steinböcke aber denken, nur durch Leistung etwas wert zu sein, hat Saturn etwas Zermürbendes. Denn dann nehmen die Herausforderungen zu, die Aufgaben ebenso, und die Verantwortung nicht minder. Steinböcke brauchen Mut zum Fehler.

Klar nein zu sagen, wenn die Überforderung kommt, ist schlau. In 2018 sind Steinböcke besonders anfällig für Kritik. Nicht beirren lassen! Bitte weiterhin den Austausch suchen und das Private nicht vernachlässigen. Ab dem Sommer sind große Quantensprünge drin. Dann verleiht Uranus die Sprungfedern, mit denen die Berggipfel schneller erreicht werden.

Wassermann - 21.1. - 19.2.

Im Herzen brauchen Wassermänner Zugehörigkeit - und genau darum ging es zuletzt. Wassermänner trafen endlich auf Menschen mit den gleichen Idealen. Ob Bienenzüchter, Pilates-Gruppe oder Surf-Gang - irgendwo gibt es einen Ort, an dem man sich verdammt richtig und willkommen fühlt. Und so butterweich geht es ins Jahr 2018. Die Herausforderung: Sich einmal von anderen überraschen lassen, weniger kritisieren und das eigene Pro stärken.

Ganz praktische, bodenständige Veränderungen stehen auf der Agenda. Ideen wollen jetzt umgesetzt werden. Allerdings kann dieses "machen müssen" auch erstmal Widerstand erzeugen. Einfach nachgeben! 2018 ist ein tolles Jahr, um einer neuen Leidenschaft nachzugehen und wieder mit leichtem Gepäck unterwegs zu sein.

Der Partner unterstützt dabei - und falls keiner da ist: Neue Begegnungen gibt es reichlich. Zwischen August und November wartet vielleicht sogar ein Neubeginn. Loslassen lernen Wassermänner jetzt vor allem zu zweit!

Fische - 20.2. - 20.3.

Schöne Planeten-Zusammenkünfte sind es dieses Jahr für die Fische-Menschen auf Erden. Gar nicht so einfach, wenn sich die Fische in einem Realitätsnetz aus Zahlen, Fakten und Bodenständigkeit verfangen haben. Zu viel Schreibtisch, das geht nicht für die Fische - es sei denn, sie erfinden da Geschichten.

Die Quellen müssen sprudeln. Der Fisch will darin baden, sich verbunden fühlen, träumen. Im Wasser liegen und einfach treiben lassen - bitte mehr davon in 2018! Zuletzt gab es Enttäuschungen, viel Arbeit und Prüfungen. 2018 wird das Meer der Fische wieder zur sonnigeren, ruhigeren See. Die Herausforderung: sich um die körperlichen Baustellen kümmern und Träume leben! Der Kosmos meint es gut mit den Fischen.

Ab Mai regnet es Sterntaler und den Fischen wird einiges einfach so geschenkt. Die Lebensdynamik verändert sich. Die Perspektive: auf gesunde Art noch unabhängiger von den Dingen zu werden, die ringsumher geschehen. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, diesem Gefühl werden Fische 2018 oft begegnen.

Wasser wird für Fische eine bestimmende Rolle im kommenden Jahr spielen.
Wasser wird für Fische eine bestimmende Rolle im kommenden Jahr spielen.

Widder - 21.3. - 20.4.

Auf Widder wartet 2018 eine gute und eine schlechte Nachricht. Denn Uranus wandert aus ihrem Zeichen - damit endet die Umbruchsknallerenergie der vergangenen sieben Jahre. Schlafmützen können noch bis Mai ran, um dem Leben eine für sie passende Richtung zu geben. Die anderen dürfen es sich gemütlich machen. Nachdem Uranus das Leben seit 2011 auf den Kopf gestellt hat, könnte Ruhe einkehren.

Zur Tat schreiten, darum ging es zuletzt. Und die Nerven lagen auch schon einmal blank. Doch dieses Tempo wird 2018 gedrosselt. Nun geht es eher um innere Bewegung. Die große Herausforderung: Füße stillhalten. Der Schweiß der vergangenen Jahre ist der Dünger für das, was jetzt wachsen kann und will - aber in Ruhe! Materiell fühlen sich Widder eher wohl mit leichtem Gepäck. 2018 ist kein Jahr für Investitionen, zumindest nicht in Besitztümer, eher in Talente. Das bringt Überraschungen mit sich, vielleicht sogar ein Happy End.

Stier - 21.4. - 20.5.

Venus ist der Planet, der zum Zeichen des Stiers gehört. Und Venus-Aphrodite will sich ab 2018 neu erfinden - oder muss es sogar. Denn Uranus nimmt Kurs auf das Zeichen. Jetzt beginnen viele genau das Gegenteil von dem zu leben, was vorher war. Jupiter und Saturn wirken schon seit 2017 auf den Stier ein. Saturn erinnert auf sanfte Art an Disziplin. Stiere lieben ohnehin das Beständige. Doch ab Mai mischt Uranus ordentlich auf.

Neben den stabilisierenden Energien des Saturns geht es nun rund. Die Herausforderung: alles Beständige zu reformieren. April-Stiere sind Veränderungen jetzt eher aufgeschlossen. Wer sich zu sehr über seinen Besitz definiert, muss umdenken. 2018 beginnt ein siebenjähriger Erneuerungszyklus.

Stiere dürfen dem Abenteuer Leben ins Gesicht schauen, mit leichtem Gepäck reisen und sich von Scheinsicherheiten befreien. Auch auf Liebe, Lust und Leidenschaft entwickeln Stiere einen Bärenhunger. Für all das haben Stiere mit Jupiter im Skorpion einen Schutzengel an der Seite.

Zwillinge - 21.5. - 21.6.

Zwillinge bezirzen überall mit ihrer Lockerheit. Dabei war ihre Spielwiese zuletzt alles andere als bunt. Denn Saturn prüfte in den vergangenen zweieinhalb Jahren so ziemlich alles. 2018 heißt es, das Gelernte zu integrieren. Nach bestandenen Reifeprüfungen wird es umso kraftvoller und echter. Zwillinge dürften nun wissen, welche ihrer vielen Ideen wirklich Substanz haben - darauf können sie jetzt solide aufbauen. Klar sein sollte nun, wie es nüchtern-realistisch gesehen weitergehen könnte - und wie eben nicht.

Denn Zwillinge sind ihrer Grenze begegnet. Unter dem Saturn-Einfluss hat sich einiges verabschiedet. Gut so! Im März, August und November ist die Zeit, um Pläne in die Tat umzusetzen. Dann ist Regent Merkur in den Feuerzeichen rückläufig und die Zwillinge können herausfinden, was wirklich gut läuft, auch beruflich. Und dann wäre da noch Neptun, der zeitweise dazu verleitet, selbstlos unterwegs zu sein.

Eigentlich keine schlechte Eigenschaft, solange der Zwilling seine eigenen Energiereserven respektiert. Dank Saturn dürften sich Zwillinge aber längst von Menschen getrennt haben, die ihre Gutmütigkeit ausnützen. Und partnerschaftlich wissen Zwillinge ohnehin ganz genau, auf wen sie vertrauen können und wo die Liebe fließt.

Zwillinge sollten zwischen August und November ihre Pläne umsetzen.
Zwillinge sollten zwischen August und November ihre Pläne umsetzen.

Krebs - 22.6. - 22.7.

Mutter Erde ist die Kraft der Krebse. Das Wasserzeichen braucht die Verbindung zur Natur und Familie. Krebse sind aber auch starke emotionale Krieger. All den Gefühlszombies, Narzissten und Autisten bringen sie mehr Mut zum Gefühl bei. Doch ihr Himmelsmix für 2018 gleicht einer Achterbahnfahrt.

Planet Pluto zwingt die Krebse der dritten Dekade zur Wahrhaftigkeit, verschafft ein paar Belastungsproben und lehrt so einiges über Macht und Ohnmacht. Mit Optimist Jupiter im Wasserzeichen Skorpion sollten Krebse der Versuchung widerstehen, Lust mit Leid zu verwechseln. Zugleich könnte aber die Belastbarkeit wachsen. Und auch der Sinn fürs Geheimnisvolle nimmt zu. Hinzu kommt Saturn als Booster.

Der Lehrmeister stellt die Krebse für die kommenden zweieinhalb Jahre vor eine Reifeprüfung und hilft dabei, den eigenen Weg noch selbstbestimmter zu gehen.

Löwe - 23.7. - 23.8.

Göttliche Fügungen, unglaubliche Wendungen und himmelhochjauchzende Liebe - die erfolgsverwöhnten Löwen wurden in den vergangenen Jahren mit Wundern förmlich überschüttet. Fast sieht es so aus, als wenn sie 2018 erst einmal Pause machen - Jagdpause. Ein paar Thron-Stürze gibt es jetzt auch.

Wer fest im Sattel sitzt, braucht nichts befürchten. Nur die Finanzen und deren Aufteilung sollten einige Löwen nochmal durchdenken. Löwen haben viel bewegt. Und Ehre, wem Ehre gebührt. Doch wer den Gipfel erklimmt, tritt irgendwann unweigerlich den Abstieg an. Die Herausforderung: Die Plateau-Phase erkennen, verweilen und genießen. 2018 geht es mehr um inneres Wachstum und weniger um äußere Expansion.

Also: runter von Überholspur und Gaspedal! Liebe und Partnerschaft spielen jetzt eine herausfordernde Rolle. Mit der Unterstützung eines Partners können Löwen 2018 Themen angehen, denen sie sonst ausgewichen sind. Erotik und Leidenschaft kommen jedenfalls nicht zu kurz!

Jungfrau - 24.8. - 23.9.

Für die belastbaren, uneigennützigen Jungfrauen wird es spitze! Alle Planeten befinden sich in entspannten Linien zu dem Erdzeichen. Zahlreiche Möglichkeiten ergeben sich daraus. Nachdem Jungfrauen in den vergangenen zweieinhalb Jahren viel über Abgrenzung gelernt haben dürften, wird der Radius ab Sommer wieder sehr weit. Das könnte eine ausgedehnte Reise sein, ein Umzug oder ein Jobwechsel.

Dank Neptun taten sich zuletzt sogar spirituelle Welten auf. Statt Philosophien brauchen Jungfrauen aber was Praktisches. 2018 gilt daher der handfesten Umsetzung. Glaubenskrisen und Belastungsproben mussten sein. Jetzt wissen Jungfrauen, was sie in den Perfektionismus-Wahn treibt - und können die Handbremse ziehen. Jungfrauen sind zwar realistisch, doch ohne Spirit läuft jetzt nichts mehr.

Herausforderung: Mit Selbstwert und Überzeugung tun, was auch anderen zugute kommt. Zwischenmenschlich eröffnen sich neue Ansichten und Erkenntnisse. Das Mitgefühl wird größer und herzlicher. Partnerschaftlich geht es bergauf. Für Singles wird es ein schönes Jahr, um ganz neu durchzustarten.

Fotos: 123RF

Vater soll Tochter (7) aus Eifersucht zu Tode erwürgt haben Top Lächelnder Gigant der Lüfte: XL-Airbus im Anflug! Top
Kita-Mitarbeiter berührt Kinder unsittlich: Polizei ermittelt Neu Mann sendet wütende Antwort an unbekannte Nummer: Großer Fehler! Neu Teenie-Schwarzfahrer (16) rastet aus und schleift Kontrolleurin über Bahnsteig Neu Mann begrapscht Kellnerin: Ihre Reaktion ist der Video-Hit im Netz Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 11.297 Anzeige Skandal um Krebsmedikamente erreicht Berlin: "Wir wissen noch nicht, wie viele betroffen sind" Neu Rassistische Fan-Proteste gegen Vertrag für dunkelhäutigen Spieler Neu Weltkriegsgranate explodiert in Transporter von Kampfmittelräumdienst! Neu
Sachsen gelingt gewaltiger Schlag gegen Cyberkriminelle Neu Oma und Enkel totgefahren: Darum erfahren wir nichts zur Blutprobe des Verdächtigen Neu "Rechtswirksam": Hinterbliebene von Terroropfern bekommen ab sofort mehr Geld Neu Unbekannter übernimmt Rechnung und hinterlässt rührende Nachricht Neu Fans unter Schock: "Mr. Bean" Rowan Atkinson wird für tot erklärt Neu So spektakulär protestiert Greenpeace für saubere Luft Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 2.881 Anzeige Mordversuch mit Blutverdünner: Frau muss lange hinter Gitter Neu Doch kein Doppelmord? Neue Hinweise nach Leichenfund Neu Marteria, Simple Minds: 250.000 zum "Fest" erwartet Neu Kind treibt aufs Meer: Eltern stehen hilflos am Strand und müssen zusehen Neu Drama am Ostseestrand: Schweinswal stirbt nach mehrstündiger Rettungsaktion Neu Unfassbar: Mutter mit Kleinkind sexuell belästigt und geschlagen Neu 40 Männer vergewaltigen junge Frau (22) über vier Tage in Hotelanlage 8.285 Kleiner Luca schreibt Brief an Opa im Himmel und bekommt eine Antwort 1.608 Kehrtwende: Fiete Arp verlängert Vertrag beim HSV! 745 Update Drama im Zoo: Löwe liegt plötzlich tot im Gehege 3.343 Update Liegt in diesem Kriegsschiff ein Milliarden-Schatz verborgen? 1.361 Münchner Hure packt aus: "Einmal die Woche kommt ein Vorstandsvorsitzender" 4.236 Krasse Aktion: Die Feuerwehr muss jetzt Bäume gießen! 187 Deshalb radeln Mediziner 900 Kilometer vom Gardasee nach Leipzig 375 Jäger will Hornissen vertreiben und bezahlt das mit dem Leben 2.031 Flugzeug prallt gegen Felswand: Pilot hat keine Überlebenschance 2.006 Sohn sah alles! Bergsteigerin stürzt hunderte Meter in den Tod 1.079 Kind ertrinkt in Bad: Hubschrauber verunglückt beim Ladeanflug 5.920 Anwältin (67) im Büro kaltblütig erschossen: Rentner vor Gericht 1.006 Rückruf! Dieses Eis kann für Allergiker gefährlich werden 543 Ausländerin fotografiert Himmel und wird Opfer von Facebook-Hetzern 3.655 Offene Sprechstunden für Patienten: Wer Spahn hilft, bekommt mehr Geld 611 Jude (17) attackiert: Mädchen wurde Zeugin und bestätigt Aussagen 231 Kirchenaustritte: Deutsche verlieren ihren Glauben an Gott 343 Zoff bei Weltbild: Wird der Betriebsrat gemobbt? 342 Ermittler tappen nach Boxer-Mord im Dunkeln 1.325 Schockierendes Video: Passagier filmt, wie sein Flugzeug abstürzt 3.696 Flüchtlingspolitik: Geht CSU die Menschlichkeit verloren? 521 Korruption: Bilfinger will Millionen von Ex-Managern 354 "Auf Kosten des Steuerzahlers": Zoff um 300.000 Reklamebriefe der CSU 728 Frisch gewählt: Er ist Deutschlands erster Nachtbürgermeister! 1.135 Randalierer stirbt in Handschellen: Staatsanwaltschaft prüft Vorwürfe gegen Polizei 1.169 50-Jähriger stirbt nach Schlägerei in Disko 2.500