Horror während des Eiskratzens: Dieb klaut Auto mit Kind auf der Rückbank!

Birmingham - Es ist wohl der Albtraum aller Eltern: Ein Wildfremder entführt das eigene Kind. Eine Familie im britischen Birmingham durchlebte bange Stunden, nachdem ein Unbekannter ihr Auto gestohlen hatte - mit ihrem Kind auf der Rücksitzbank!

Die Polizei konnte schnell Entwarnung geben. (Symbolbild).
Die Polizei konnte schnell Entwarnung geben. (Symbolbild).  © EPA/DAVID JONES

Wenn einem das Auto geklaut wird, gleicht es in der Regel schon einer mittelschweren Katastrophe. Wenn in dem Wagen aber noch das eigene Kind sitzt, dann ist das wohl eine Situation, die man sich selbst nicht einmal in den kühnsten Träumen ausdenken kann und will.

Einem Elternpaar aus England ist am Dienstag genau das zugestoßen. Als sie ihr Auto von Eis befreien wollten, stieg in einem unachtsamen Moment eine ihnen unbekannte Person in den bereits angelassenen Wagen und fuhr los. Eine Szene, wie man sie fast nur aus einem Actionfilm kennt.

Viel schlimmer war jedoch, dass der Dieb zunächst nicht bemerkte, dass auf der Rückbank des Autos ein Kind saß. Die Eltern waren verständlicherweise außer sich und hatten Angst um ihr Ein und Alles.

Nach wenigen Stunden dann jedoch das kollektive Aufatmen. Die von ihnen alarmierte Polizei teilte der Familie wenig später mit, dass der Gauner den Wagen an einem Straßenrand abgestellt hat und geflüchtet ist. Vermutlich rechnete er selber nicht damit, dass er im Begriff war, sich nicht nur des Diebstahls, sondern obendrein auch der Kindesentführung schuldig zu machen.

Als er das Kind auf dem Rücksitz jedoch bemerkte, stellte er das Auto in der Folge ab und ließ Kind und Auto zurück.

Täter noch flüchtig, Familie heilfroh

Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist der Täter noch flüchtig. Die Familie hingegen ist heilfroh, dass diese Geschichte zumindest halbwegs glimpflich ausgegangen ist.

Das Kind blieb nach Aussagen der Behörden unverletzt und ist wohlauf.

Ein Polizeisprecher sagte dem "Mirror": "Heute war der erste wirklich eisige Morgen des Winters, und mit ihm kam der Diebstahl von Autos. Sobald der Dieb merkte, dass er ein Kind hinter sich hatte, gab er das Fahrzeug glücklicherweise auf und das Kind war in Sicherheit."

Er wandte sich jedoch mit einem Appell an alle fleißigen Kratzer der kommenden Wintermorgen: "Lassen Sie Ihr Fahrzeug niemals unbeaufsichtigt, solange der Motor läuft. Wenn Sie dies tun, laufen Sie Gefahr, dass es gestohlen wird."

Wenn der Wagen bei laufendem Motor gestohlen wird, zahlt die Autoversicherung nämlich keinen Cent. "Seien Sie stets wachsam gegenüber Ihrer Umgebung und allen Personen, die sich möglicherweise in der Nähe aufhalten", so der Mann weiter.

Beim Eiskratzen wurde die Familie böse erwischt.
Beim Eiskratzen wurde die Familie böse erwischt.  © Tom Weller/dpa

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0