Der Anfang vom Ende? Heute ist ein Schicksalstag für Europa 

TOP

Peinlich! BKA-Bewerber rasseln durch Deutschtests 

TOP

Diese Blind-Hochzeit hat sich jetzt schon gelohnt

NEU

Neues Wörterbuch erklärt uns den „besorgten Bürger“

NEU

Deshalb hadert Götz Schubert mit seiner Ost-Herkunft

NEU
731

Was passierte heute im Prozess ums Horror-Haus von Höxter?

Um 9 Uhr geht es vor dem Paderborner Landgericht los: Dem Horror-Paar aus Höxter wird der Prozess gemacht.
Das Horror-Haus in Höxter-Bosseborn erlang Mitte April traurige Berühmtheit: Denn damals kam raus, dass seine Bewohner über Jahre Frauen misshandelt haben sollen.
Das Horror-Haus in Höxter-Bosseborn erlang Mitte April traurige Berühmtheit: Denn damals kam raus, dass seine Bewohner über Jahre Frauen misshandelt haben sollen.

Paderborn/Höxter - Der Prozess gegen das Horror-Paar aus Höxter beginnt. Schon vor Öffnung des Gerichts füllte die Presse den Vorraum.

Wilfried (46) und Angelika W. (47) sollen über Jahre hinweg mehrere Frauen misshandelt haben. Zwei von ihnen wurden sogar zu Tode gefoltert (TAG24 berichtete)! Staatsanwalt Ralf Meyer wirft dem Paar vor allem Mord durch Unterlassen vor.

Vor dem Landgericht Paderborn wird der Fall ab 9 Uhr am Mittwochmorgen verhandelt. Zunächst sind elf Verhandlungstage angesetzt. Der Prozess soll sich bis ins neue Jahr ziehen. Am ersten Tag wird die Anklage verlesen.

Um 8.30 Uhr war der Sitzungssaal 205 bereits proppenvoll. Zwischen den neugierigen Zuschauern sind vor allem zahlreiche Presseleute. Das Medieninteresse ist riesengroß!

Update, 8.45 Uhr: Der vorsitzende Richter ist Bernd Emminghaus. Strafverteidiger sind Peter Wüller (Angelika W.) und Detlev Binder (Wilfried W.). Vor Ort sind auch WDR, RTL, ZDF, Sat.1, N-TV und viele weitere Fernsehsender. Die Angeklagten befinden sich bereits im Haftraum. Wilfried W. wurde aus der JVA Detmold und Angelika W. aus der JVA Bielefeld zum Gericht in Paderborn gebracht.

Update, 9.10 Uhr: Wie erwartet verdeckte Angelika W. beim Eintreten in den Gerichtssaal ihr Gesicht mit einer Aktenmappe. Unglaublich: Wilfried W. zeigte sich der Öffentlichkeit! Er wirkt sogar so, als genieße er den Rummel um seine Person. Anschließend mussten alle Kameraleute und Fotografen den Verhandlungsraum verlassen. Oberstaatsanwalt Ralf Meyer ist sich sicher: Angelika und Wilfried W. haben aus niedrigen Beweggründen gehandelt.

Wilfried W. zeigt vor Gericht sein Gesicht. Seine Ex-Frau und Mitangeklagte Angelika W. zeigt sich nicht vor den Kameras.
Wilfried W. zeigt vor Gericht sein Gesicht. Seine Ex-Frau und Mitangeklagte Angelika W. zeigt sich nicht vor den Kameras.
Der ohnehin kleine Gerichtssaal ist beim Eintreffen der Angeklagten komplett gefüllt! Während Wilfried W. sich der Öffentlichkeit präsentiert, versteckt sich Angelika W. hinter einer roten Akte. Das Medieninteresse ist groß.
Der ohnehin kleine Gerichtssaal ist beim Eintreffen der Angeklagten komplett gefüllt! Während Wilfried W. sich der Öffentlichkeit präsentiert, versteckt sich Angelika W. hinter einer roten Akte. Das Medieninteresse ist groß.

Update, 9.15 Uhr: Noch eine Weile nach dem Eintreten verdeckt Angelika W. ihr Gesicht mit dem Aktendeckel. Richter Emminghaus eröffnet mit ein wenig Verspätung die Verhandlung. Die Nebenkläger lassen sich anwaltlich vertreten. Vermutlich ist ihnen der Medienrummel einfach zu viel. Der psychiatrische Gutachter, Prof. Dr. Michael Osterheider, ist ebenfalls im Gerichtssaal.

Auch noch kurz nach Prozess-Beginn versteckte sich Angelika W. hinter der Mappe. 
Auch noch kurz nach Prozess-Beginn versteckte sich Angelika W. hinter der Mappe. 

Update, 9.25 Uhr: Richter Meyer verliest die Anklage. Es werden die Misshandlungen, die Wilfried W. an seiner Ex-Frau Angelika W. beging, beschrieben. Auch das Opfer Annika W. musste viel erleiden: Elektroschocker, eigenen Urin trinken, Schläge, Tritte, Nächte auf dem Fußboden und gefesselte Hände. Ärztliche Behandlungen gab es nicht. Nach einem Sturz erlitt sie schwere Verletzungen und starb daran.

Update, 9.30 Uhr: Auch Susanne F. wurde mit Kontaktanzeigen ins Haus des Horror-Paars gelockt. Angelika W. wurde als Wilfrieds Schwester vorgestellt. Der Angeklagten und sein späteres Opfer schliefen gemeinsam auf einer Couch. 

Später kam es zu den ersten Quälereien. Daraufhin verließ sie Bosseborn zunächst, kehrte dann aber zurück. Schläge, Tritte, Folter folgten. Auch Angelika W. quälte mit, setzte sich auf ihren Oberkörper, würgte sie bis zur Bewusstlosigkeit mit einem Gürtel, sie wurde an den Haaren gezerrt, Büschel wurden ihr ausgerissen. 

Ihr Zustand verschlechterte sich immer mehr. Trotzdem wurde kein Arzt aufgesucht. Nachdem sie schwer gegen einen Küchenschrank stürzte, wollten die Angeklagten sie zurück nach Bad Gandersheim bringen. Noch im Auto wurden sie mit Susanne F. erwischt. Alles flog auf. Das Opfer starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Update, 9.40 Uhr: Weiter Fälle werden aufgezählt. Die anderen Opfer konnten meist schwer verletzt ihre Peiniger verlassen, nachdem diese sie misshandelten.

Richter Emminghaus spricht Angelika W. an und meint, sie könne sicher sein, dass das Gericht zu unterscheiden wisse, was in den Medien stand und was die Beweisaufnahme erbracht hat. Angelika W. will sich zu den Vorwürfen äußern, sagt Verteidiger Wüller.

Wilfried W. will hingegen nichts sagen.

Update 9.45 Uhr: Detlev Binder beantragt, ein neues Gutachten zu erstellen. Das aktuelle sei seiner Meinung nach unzutreffend und beinhalte Widersprüche. Im Gutachten Osterheiders wird davon gesprochen, dass W. eine Gefahr und voll schuldfähig sei (TAG24 berichtete). Jetzt muss das Gericht über den Antrag entscheiden.

Wilfried W. sitzt währenddessen hinter seinem Anwalt mit zusammengepressten Lippen. Während der Anklageverlesung gab er keine Emotionen preis.

Wilfried W.s Rechtsanwalt Detlev Binder (links) beantragt ein neues Gutachten für seinen Mandanten (Mitte). Rechts steht Carsten Ernst, W.s zweiter Anwalt.
Wilfried W.s Rechtsanwalt Detlev Binder (links) beantragt ein neues Gutachten für seinen Mandanten (Mitte). Rechts steht Carsten Ernst, W.s zweiter Anwalt.

Update, 9.50 Uhr: Angelika W. folgt interessiert den Ausführungen. Sie sitzt ebenfalls hinter ihrem Verteidiger, Peter Wüller. Sie guckt immer wieder von rechts nach links über die Schöffen, Richter und den Staatsanwalt bis hin zu ihrem Ex-Mann. Wenig verwunderlich: Laut Gerichtsakte soll sie ihrem ehemaligen Lebensgefährten hörig gewesen sein. 

Wer letztendlich die treibende Kraft war, muss das Gericht im Prozess entscheiden.

Währenddessen ist Detlev Binder immer noch dabei, seinen Antrag zu begründen. Er zweifelt an der Gefährlichkeit W.s. Es liegt nahe, dass er ein Gutachten haben will, das auf verminderte Schuldfähigkeit zielt. Das würde auch eine geringere Haftstrafe nach sich ziehen.

Update, 10.00 Uhr: Binder hält das aktuelle Gutachten für nicht konkret, zu pauschal und nicht sachkundig. Das psychiatrische Gutachten für Angelika W. wird zur Zeit noch erstellt. Es liegt bisher nicht vor. 

Eine Entscheidung über eine neues Gutachten wird heut nicht fallen. Richter Emminghaus hält die Angelegenheit für zu komplex.

Der Prozess wird sich wohl noch länger als erwartet hinziehen. Erst war Ende Januar 2017 angepeilt. Jetzt wird von Ende März gesprochen. Der nächste Termin soll am 16. November stattfinden. Für heute ist die Verhandlung geschlossen.

Der vorsitzende Richter Bernd Emminghaus beendete schon um 10 Uhr den ersten Verhandlungstat. Am 16. November soll es weitergehen.
Der vorsitzende Richter Bernd Emminghaus beendete schon um 10 Uhr den ersten Verhandlungstat. Am 16. November soll es weitergehen.

Fotos: DPA

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

7.320

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

3.215

Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

4.525

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

1.289

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

2.419

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

716

So schnitten die DSV-Adler in Klingenthal ab

1.136

Flammen-Hölle in Lagerhaus: Mindestens neun Tote 

2.886

Doppelte Rache! Er wandert wegen Porno ins Gefängnis

2.889

Grünen-Politiker wegen eines falschen Wortes bei Facebook gesperrt

2.718

Was zum Teufel?! Woher kommt all dieser Müll?

4.028

Nach Scheidung: Lugners giften sich im TV an

2.687

Kehren diese beiden Stars zu GZSZ zurück?

4.527

Wie Hannibal Lector! Gefangener treibt Wärterin in den Wahnsinn

9.102

17-Jähriger soll Maria vergewaltigt und getötet haben

7.759

Hier wird der CFC nach der Pleite in Münster empfangen

4.076

Rapper darf nicht ins Haus: Haben sich Kim und Kanye getrennt? 

1.317

Dieser Knirps hat jetzt schon eine Frisur wie ein Rockstar

1.454

Penis ans Knie gerutscht: Mann glaubt, verflucht zu sein

12.703

Dieses Weihnachtsrätsel macht Euch garantiert verrückt

3.478

Weit unter Null! Jetzt wird es bitterkalt in Sachsen

7.350

Chancentod Dynamo verliert Heimspiel in München

8.148

Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

21.649

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

3.717

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

2.297

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

2.050

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

2.057

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

467

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

1.208

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

5.567

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

2.126

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

7.591

Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

6.377

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

11.715

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

9.058

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

1.709

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

2.370

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

3.090

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

1.905

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

2.786

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

1.919

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

13.863

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

6.891