Mehrere Tote bei Horror-Unfall vor Tunnel

Effingen - Bei einem Unfall auf einer Autobahn in der Schweiz sind nach ersten Erkenntnissen der Polizei mehrere Menschen ums Leben gekommen.

Der tödliche Verkehrsunfall ereignete sich vor dem Bözbergtunnel.
Der tödliche Verkehrsunfall ereignete sich vor dem Bözbergtunnel.  © 123RF/Roman Babakin (Symbolbild)

Die genaue Zahl der Opfer stehe noch nicht fest, hieß es am Mittwoch. Laut Behörden hatte ein Sportwagen ein anderes Auto gerammt und in einen Lastwagen geschoben.

Der Unfall ereignete sich auf der Autobahn 3 vor dem Bözbergtunnel bei Effingen nahe der Grenze zu Deutschland.

Wegen einer Tagesbaustelle war der Überholstreifen gesperrt. Dadurch hatte sich eine Kolonne gebildet. Der Sportwagenfahrer hatte die Situation offenbar erst im letzten Moment bemerkt.

Beim Spurwechsel prallte das Auto in den mit mehreren Personen besetzten Wagen. Der Sportwagenfahrer blieb laut Polizei unverletzt.

Update 16.01 Uhr: Drei Tote, Unfallfahrer flüchtete zu Fuß!

Bei dem Unfall auf einer Autobahn in der Schweiz sind drei Menschen ums Leben gekommen. Laut Polizei wurde das Fahrzeug, in dem sich die drei erwachsenen Opfer befanden, derart demoliert, dass stundenlang unklar blieb, wie viele Insassen in dem Auto saßen.

Der 45-jährige Unfallfahrer blieb laut Polizei unverletzt. Er hatte versucht, zu Fuß zu flüchten. Er wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Der Unfall ereignete sich auf der Autobahn 3 vor dem Bözbergtunnel bei Effingen nahe der Grenze zu Deutschland. Wegen einer Tagesbaustelle war der Überholstreifen gesperrt.

Dadurch hatte sich eine Kolonne gebildet. Der Sportwagenfahrer hatte die Situation offenbar erst im letzten Moment bemerkt. Beim Spurwechsel prallte das Auto auf den Wagen.

Titelfoto: 123RF/Roman Babakin (Symbolbild)

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0