Großeinsatz bei Leipzig: Vermummte Spezialeinheit rückt aus 6.007 Traktor fängt plötzlich Feuer und fackelt komplett ab 2.507 Am Sonntag stürmen alle in diesen MediaMarkt. das ist der grund! 3.894 Anzeige Aus Syrien gerettet: Die Weißhelme sind in Deutschland! 2.557 Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 7.243 Anzeige
965

Nach Asyl-Kritik: Horst Seehofer das eigentliche Opfer?

Kritik an Deutschlands Bundesinnenminister: Horst Seehofer nimmt Stellung

Die Kritik an seiner Person wurde zunehmend lauter. Nun hat Horst Seehofer Stellung bezogen. Er sieht sich als Opfer einer Kampagne.

Berlin - CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer (69) sieht sich als Opfer einer Kampagne seiner politischen Gegner.

Horst Seehofer sieht sich als Opfer einer Kampagne seiner Gegner.
Horst Seehofer sieht sich als Opfer einer Kampagne seiner Gegner.

Zur Kritik an seinen jüngsten Äußerungen in der Flüchtlingspolitik sagte er der "Augsburger Allgemeine": "Jeder, der es sehen will, sieht, dass hier eine Kampagne gefahren wird, die geht gegen mich und meine Partei." Leider hätten sich auch Einzelne aus der CSU dafür vereinnahmen lassen. "Viele der Kritiker lassen genau das vermissen, was sie mir vorwerfen: Anstand und Stil", monierte Seehofer.

Der 69-Jährige sieht sich zu Unrecht an den Pranger gestellt. Vor allem den Vorwurf, ihm fehle es an Mitgefühl, will er nicht auf sich sitzen lassen. Der CSU-Chef betonte am Mittwoch in Berlin, er habe am Sonntag mit Kanzlerin Angela Merkel (64, CDU) beschlossen, dass Deutschland 50 gerettete Bootsflüchtlinge aufnimmt. Außerdem habe er kurz nach seinem Amtsantritt dafür gesorgt, dass über ein Umsiedlungsprogramm dieses Jahr knapp 5000 besonders bedürftige Flüchtlinge nach Deutschland kommen dürfen.

Auf die Frage, ob er seine umstrittene Äußerung zu 69 abgeschobenen Afghanen an seinem 69. Geburtstag bereue, antwortete er: "Nein". Er habe das damals einfach nur so festgestellt, ohne Freude auszudrücken oder die Abschiebung als "Geburtstagsgeschenk" zu bezeichnen. Von daher sei die Aufregung über seinen Kommentar unangemessen.

Der Innenminister betonte, dass er trotz des Asylstreits gut mit der Kanzlerin zusammenarbeite: "Frau Merkel und ich sitzen oft im Kanzleramt zusammen und sagen: Das glaubt uns jetzt kein Mensch, dass wir trotz aller Differenzen ganz normal miteinander reden."

Er und sie besprächen Dinge nüchtern und sachlich, danach verabschiede man sich freundlich. "Anders als es gelegentlich dargestellt wird, war der Sturz der Kanzlerin für mich nie eine Option und der Bruch der Fraktionsgemeinschaft mit der CDU auch nicht."

Fotos: DPA

Markus (†22) bei Streit in Köthen gestorben: Anklage gegen Teenie-Duo erhoben 2.377 Ägyptische Studentin (†22) gerammt und rassistisch beschimpft! Anklage gegen Todesfahrer 2.096 Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 6.346 Anzeige Schlimmes Busunglück: Dutzende Kinder schwer verletzt 6.756 Morddrohung: Anleitung zum Bombenbau bei Schüler gefunden! 1.457 Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 10.440 Anzeige Pferde-Ripper schneidet 30-Zentimeter-Wunde in Tier 1.366 Die leckerste Diät der Welt: Trinkt Wein, esst Schokolade! 1.119 Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 2.318 Anzeige Brandstiftung? Verfahren gegen Kraftklub-Star eingestellt 1.983 Konzert von "Feine Sahne Fischfilet" verboten! 13.931 Ab 2019! Neues Gesetz entlastet Krankenversicherte um Milliarden 7.368 Junge postet verstörenden Whats-App-Status und löst Polizei-Einsatz aus 3.244 Ex-Nationalspieler packt aus: Kasten Bier, Flasche Whiskey und Pulle Wodka, dann ging er zum Training! 4.787
Nackte Tatsachen! Mutter will Möbel verkaufen und begeht peinlichen Fehler 5.280 Baby-News beim BVB! Marco Reus und seine Freundin erwarten ein Kind 2.379 Zwei Tonnen Cannabis an Mautstelle entdeckt 1.266 So will der Berliner Senat gegen explodierende Mietpreise vorgehen 103 Geben die Stützen nach, versinkt eine Ostsee-Attraktion im Meer 3.355 Wenig Wasser im Rhein: Jetzt bleiben Tankstellen trocken! 2.227 Gefahr durch Anti-Baby-Pille? "Yasminelle"-Prozess könnte Jahre dauern! 1.386 Mann mit Waffe: Realschule in Augsburg muss evakuiert werden 1.306 Das hatte keiner erwartet! Sensations-Fund mit Weitblick bei Bares für Rares 6.075 Melanie (†30) an Bahndamm getötet: Die Anklage lautet Mord! 3.366 Mann attackiert Kind, Hundehalter und Hund: Hier soll er therapiert werden 926 Irrer Kartoffel-Streit: Polizei wird beleidigt und lässt sich auf Vergleich ein 2.394 Lkw verliert Anhänger mitten auf der A45: Kaum zu fassen, wie der Fahrer reagiert 3.398 Nur für 20 Fans: Exklusiv-Konzert von "The Boss Hoss"! 695 Horror-Fund in Weiher: Leiche von Mann treibt an Wasseroberfläche 1.477 Nummer statt Nachname: Verstößt das Klingelschild gegen den Datenschutz? 1.570 Update Sind das die dümmsten Räuber Deutschlands? 2.437 Sorge um Cathy Lugner nach Schock-Botschaft: Ist es das Herz? 1.410 Spitzenclub bekommt ein Jahr Europapokal-Verbot 1.468 Mutter (†30) und Schönheitskönigin von Auto erfasst: Fahrer flüchtig 3.685 Immer mehr 'Silver Surfer': Jeder 2. Rentner ist online 262 So sexy zeigt Sachsens schönste Polizistin ihren Hintern 41.998 13-Jähriger von Jugendlichen mit Eisenstangen zu Tode geprügelt 4.950 Polizist soll Totem die EC-Karte gestohlen und Geld abgehoben haben 1.909 Kölner Senior parkt aus und klemmt Mutter (39) und Tochter (11) ein 2.002 Gruppe soll Kinder von alleinerziehenden Vätern gekidnappt haben 1.581 Schüsse vor Bank, ein Täter noch immer flüchtig: So geht es jetzt weiter 5.364 Update AfD-Antisemit Gedeon: "Ich finde auch Schwule in der Partei nicht gut!" 1.008 Menschen in Panik! Erdbeben in Niedersachsen reißt Bürger aus dem Schlaf 2.524 Grausame Regel! Meghan hat keine elterlichen Rechte an ihrem Kind 6.033 Zum dritten Mal: Cottbus holt Ex-Bundesliga-Stürmer Rangelow zurück 1.052 Toter ohne Namen in Berlin: Jetzt hat er eine Identität! 5.981 FDP will in Hessen mitregieren, aber nicht unter Tarek Al-Wazir 87 Nach Kopfschuss: Kölner Geiselnehmer noch immer außer Gefecht 3.822 CSU-Absage an Grüne: Markus Söder legt jetzt die Gründe offen 1.318