Rettungskräfte stoßen bei Brand auf schwer verletzten Mieter, wenig später ist er tot

Hoyerswerda - In der Nacht zum Freitag hat es auf der Hufelandstraße in Hoyerswerda gebrannt. Beim Feuer in einem Mehrfamilienhaus kam eine Person ums Leben.

Zwar konnte die Feuerwehr den Brand restlos löschen.
Zwar konnte die Feuerwehr den Brand restlos löschen.  © 123RF /possohh (Symbolbild)

Laut Polizei brach der Brand zwischen 1.15 Uhr und 2 Uhr morgens aus. Die Feuerwehr eilte herbei und konnte die Flammen in der Wohnung restlos löschen.

Die Rettungskräfte stießen jedoch auch auf den 58-jährigen, schwer verletzten Mieter. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er wenige Stunden später verstarb.

Die Kriminalpolizei ermittelt. Unklar ist, wieso es zum Ausbruch der Flammen im Wohnhaus kam.

In der Klinik verstarb der Bewohner.
In der Klinik verstarb der Bewohner.  © DPA / Bildfunk (Symbolbild)

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0