Aufatmen! Vermisster Mann aus Sachsen ist wieder da

Hoyerswerda - Seit dem vergangenen Donnerstag wird ein 34 Jahre alter Mann aus Hoyerswerda (Landkreis Bautzen) vermisst. Nun bittet die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Der vermisste 34-Jährige aus Hoyerswerda ist wieder da.
Der vermisste 34-Jährige aus Hoyerswerda ist wieder da.  © Polizei Sachsen

Wie die Polizei am Freitagnachmittag mitteilte, wurde der Erwachsene zuletzt am Mittwochmorgen im Bereich des Partwitzer Sees auf der Brandenburger Seite gesehen. Seitdem fehlt von dem Mann jede Spur.

"Die umfangreiche Suche nach ihm, an der auch ein Mantrailer, ein Polizeihubschrauber sowie zahlreiche Beamte der Brandenburger und Sächsischen Polizei beteiligt waren, blieb bislang erfolglos und dauert noch an", heißt es in der Polizeimitteilung.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der 34-Jährige in einer Notsituation befindet. Aus diesem Grund bittet die Polizeidirektion Görlitz um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Der Vermisste wird wie folgt beschrieben:

  • 185 Zentimeter groß
  • kräftige Statur
  • kurze dunkle Haare
  • Raucher

Am Tag des Verschwindens trug er vermutlich eine dunkle Arbeitshose von "Engelbert Strauss", einen dunklen Kapuzenpullover und ein dunkles Basecap.

Hinweise, wo sich der Vermisste aufhalten könnte, nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 - 0 oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Update, 18.38 Uhr: Vermisster aus Hoyerswerda ist zurück

Die Suche nach dem vermissten 34-Jährigen aus Hoyerswerda hat am Freitag ein erfreuliches Ende gefunden: Der Vermisste ist wieder aufgetaucht, gab die Polizei bekannt.

Die Polizei sucht nach dem vermissten Mann aus Hoyerswerda. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach dem vermissten Mann aus Hoyerswerda. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0