DFB-Pokal: Lasogga schießt den HSV eine Runde weiter

Wiesbaden - Pflichtsieg in der zweiten Runde im DFB-Pokal für den HSV. Die Hamburger siegten am Dienstagabend 3:0 auswärts gegen SV Wehen Wiesbaden.
Torschütze Pierre-Michel Lasogga (Mitte) jubelt nach dem 1:0 mit David Bates (links) und Trainer Hannes Wolf.
Torschütze Pierre-Michel Lasogga (Mitte) jubelt nach dem 1:0 mit David Bates (links) und Trainer Hannes Wolf.  © dpa/Thomas Frey

Vor 11.137 Zuschauern gewann der Favorit der Partie durch zwei Toren von Pierre-Michel Lasogga und einen Treffer von Douglas Santos.

Nach einem Fehler der Wiesbadener fiel in der 21. Minute das erste Tor für den HSV.

Lewis Holtby drehte sich am Sechszehner, legte auf Pierre-Michel Lasaggo, der schoss aus relativ spitzem Winkel und traf zum 1:0 in kurze Eck.

Auch beim zweiten Tor in der 51. Minute lieferte Holtby wichtige Vorarbeit mit einem schönen Kombinationsspiel. Holtby passte ins Zentrum. Dort stand Jann-Fiete Arp, der quer auf Lasogga köpfte. Aus nur sechs Meter Entfernung traf Lasogga dann erneut das Tor.

In der Nachspielzeit (90+7) traf Douglas Santos dann zum 3:0 nach einem von Wehens Torwart abgewehrten Schuss von Aaron Hunt.

Trotz zahlreicher Torchancen für Wehen Wiesbaden blieben die Gastgeber ohne Treffer.

Überschattet wurde die Partie durch Ärger mit den mehr als 2600 angereisten HSV-Fans. Das Spiel musste mehrmals unterbrochen werden, da die Gästefans Pyrotechnik gezündet haben.

Teilweise gab es keine Sicht auf dem Spielfeld, der Rauch hatte sich auf dem Platz gesammelt. Schließlich gab es in der 57. Minute eine drastische Stadionansage.

Wenn noch einmal Pyro gezündet werden sollte, würde das Spiel abgebrochen werden.

Holtby und andere HSV-Spieler redeten den Chaoten im Gästeblock zusätzlich in direkten Gesprächen ins Gewissen. Das zeigte Wirkung und die Fans disziplinierten sich.

Spielunterbrechung wegen Pyrotechnik: HSV-Spieler Pierre-Lewis Holtby redet den Fans ins Gewissen.
Spielunterbrechung wegen Pyrotechnik: HSV-Spieler Pierre-Lewis Holtby redet den Fans ins Gewissen.  © dpa/Thomas Frey
HSV-Fans haben Pyrotechnik gezündet. Wegen der durch den Rauch behinderten Sicht musste das Spiel kurzzeitig unterbrochen werden.
HSV-Fans haben Pyrotechnik gezündet. Wegen der durch den Rauch behinderten Sicht musste das Spiel kurzzeitig unterbrochen werden.  © dpa/Thomas Frey

Titelfoto: dpa/Thomas Frey

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0