Rothosen siegen in Duisburg: HSV ist Herbstmeister!

Hamburg/Duisburg - Der Hamburger SV bleibt in seinen Auswärtsspielen weiter unbesiegt: Am Freitag (18.30 Uhr) entschieden die Rothosen das Spiel gegen den MSV Duisburg mit einem 2:1 (2:1).

Der Hamburger Torschütze Aaron Hunt (Mitte) wird zum 2:1 von seinen Mannschaftskollegen umjubelt.
Der Hamburger Torschütze Aaron Hunt (Mitte) wird zum 2:1 von seinen Mannschaftskollegen umjubelt.  © DPA

Im Duell der Bundesliga-Gründungsmitglieder entwickelte sich ein flottes Spiel mit Offensivaktionen auf beiden Seiten.

Hamburg erwischte den besseren Start: Schon zur Pause stand das Endergebnis fest. Khaled Narey sicherte dem HSV bereits früh im Spiel die Führung (12. Minute), wenige Minuten später der Konter von Gerrit Nauber für Duisburg (14.). Aaron Hunt stellte in der 19. Minute die Führung wieder her. Eine turbulente erste Halbzeit.

Hamburg stellte das reifere und technisch versiertere Team. Die Duisburger, bei denen der vergangenen Sommer vom HSV geholte Linksverteidiger Young-Jae Seo sein Saisondebüt gab, traten mit Leidenschaft auf.

Die weiteren vor der Pause erarbeiteten Torchancen ließen Moritz Stoppelkamp (29.) und Stanislav Iljutcenko (36.) jedoch ungenutzt. Im zweiten Abschnitt agierten die Gäste abgeklärt, eine gute Möglichkeit von Hwang (61.) entschärfte Nauber auf der Torlinie.

Für den Tabellenführer sprach schon vor dem Spiel die Erfolgsserie der vergangenen Wochen. Unter dem Kommando von Trainer Hannes Wolf hatte das Team bereits sechs seiner sieben Pflichtspiele gewonnen, eins endete mit einem Unentschieden.

Zuvor warnte HSV-Trainer jedoch vor zu viel Vorfreude: "Nur wenn wir bis zum Schluss hellwach sind, können wir in diesem Spiel bestehen".

Der HSV hat in seinem achten Auswärtsmatch in dieser Spielzeit den siebten Sieg geholt. Für Duisburg war es die dritte Pleite in Serie.

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0