HSV will mit Sieg in Darmstadt auf Aufstiegsplatz überwintern

Hamburg - Beschenkt sich der HSV selbst? Drei Tage vor dem Weihnachtsfest will der Hamburger SV das Jahr mit einem Sieg abschließen.

Aaron Hunt schirmt den Ball vor Gegenspieler Victor Palsson ab.
Aaron Hunt schirmt den Ball vor Gegenspieler Victor Palsson ab.  © Carmen Jaspersen/dpa

Der Fußball-Zweitligist tritt am Samstag (13 Uhr) beim Tabellenzwölften Darmstadt 98 an.

Um sicher als Tabellenzweiter hinter Arminia Bielefeld überwintern zu können, brauchen die Hamburger drei Punkte. Ihnen im Nacken sitzt der punktgleiche VfB Stuttgart.

Ein Erfolg in Darmstadt wäre der erste Auswärtssieg seit sieben Spielen. Auf fremden Plätzen sind den Norddeutschen in neun Spielen nur zwei Siege gelungen. Den letzten Dreier fuhr die Hecking-Elf Ende August beim 4:2-Auswärtssieg beim Karlsruher SC ein.

Einfach wird das Duell mit den Hessen allerdings nicht. Zuletzt gelang ihnen gegen den Aufstiegskandidaten aus Stuttgart ebenso ein 1:1-Unentschieden, wie im Hinspiel im Volksparkstadion. Da bewahrte Kapitän Aaron Hunt sein Team mit einem Elfmeter in der Nachspielzeit vor einer Niederlage.

Bei dem erneuten Duell zum Abschluss des Kalenderjahres 2019 ist der 33-Jährige allerdings nicht mit von der Partie. Er muss erneut verletzt aussetzen, nachdem er im Training bei einer Grätsche von Xavier Amaechi gefoult wurde und sich eine Bänderverletzung zuzog.

HSV-Keeper Daniel Heuer Fernandes wechselte im Sommer von Darmstadt nach Hamburg.
HSV-Keeper Daniel Heuer Fernandes wechselte im Sommer von Darmstadt nach Hamburg.  © Carmen Jaspersen/dpa

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0