HSV rettet sich in allerletzter Minute vor Niederlage im Testspiel

Braunschweig - Das war knapp! Der Hamburger SV hat in letzter Minute ein Unentschieden im Testspiel bei Eintracht Braunschweig erzielt.

Dieter Hecking kann mit dem Testspiel nicht ganz zufrieden sein. (Archivbild)
Dieter Hecking kann mit dem Testspiel nicht ganz zufrieden sein. (Archivbild)  © dpa/Daniel Bockwoldt

Am Ende stand es 2:2 (1:1) im Eintracht-Stadion.

Nick Proschwitz (10. Minute) brachte den Drittligisten am Donnerstagabend in Führung.

Kurz danach schoss Bobby Wood (12.) das erste Tor für den HSV.

Doch ab der 77. Minute sah es für die Hamburger nach einem erneuten Braunschweiger Führungstreffer von Leandro Putaro schlecht aus.

Erst in der 89. Minute gelang es Neuzugang Jeremy Dudziak, den Ausgleichstreffer für den Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga zu erzielen.

Nach dem Spiel sagte Trainer Dieter Hecking: "Ich habe gegen einen engagierten Gegner viele positive Aspekte gesehen."

Außerdem freue er sich, dass Ewerton nach seiner Verletzungspause über 90 Minuten spielen konnte.

Titelfoto: dpa/Daniel Bockwoldt

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0