Darum kreiste heute Nacht ein Hubschrauber über Dresden

Dresden - Anwohner wunderten sich: Am späten Donnerstagabend kreiste über einen längeren Zeitraum ein Hubschrauber über Dresden - Was war da los?

Ein Hubschrauber der Bundespolizei war auf einem Überwachungsflug unterwegs. (Symbolbild)
Ein Hubschrauber der Bundespolizei war auf einem Überwachungsflug unterwegs. (Symbolbild)  © Caroline Seidel/dpa

Wie die Bundespolizei am Freitagnachmittag mitteilt, handelte es sich dabei um einen "präventiven Überwachungsflug".

Der Helikopter flog dafür entlang der Bahnanlagen.

Und der Einsatz zeigte Erfolg: Höhe der Beringstraße wurden gleich drei Personen im Gleisbereich entdeckt.

Dabei handelte es um zwei 15-jährige Deutsche und einen 23-jährigen Afghanen.

Eine Streife der Polizei, die hinzugezogen wurde, stellte kurz darauf fest, dass beide Mädchen polizeilich gesucht werden. Sie waren im Vorfeld als vermisst gemeldet worden.

Die Jugendlichen wurden in Gewahrsam genommen und den Erziehungsberechtigten sowie der Betreuungseinrichtung übergeben.

Der Afghane erhielt neben einem Platzverweis für das Bahngelände auch noch eine Anzeige aufgrund von Ordnungswidrigkeiten.

Die drei Personen hatten sich im Gleisbereich aufgehalten. (Symbolbild)
Die drei Personen hatten sich im Gleisbereich aufgehalten. (Symbolbild)  © 123rf/ Jaromír Chalabala

Titelfoto: Caroline Seidel/dpa

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0