Kobe Bryant: Dramatische Notrufe veröffentlicht

Los Angeles/Calabasas (USA) - Auch knapp eineinhalb Wochen nach dem Helikopterabsturz von Kobe Bryant ist die Welle der Anteilnahme am Tod der Basketball-Legende weiter ungebrochen. Doch auch immer mehr Details zum Unfallhergang werden bekannt.

Die Feuerwehr des Los Angeles County hat Notrufe zum Hubschrauberabsturz von Kobe Bryant freigegeben.
Die Feuerwehr des Los Angeles County hat Notrufe zum Hubschrauberabsturz von Kobe Bryant freigegeben.  © Fotomontage: Larry W. Smith/epa/dpa & 123RF/george

Jetzt hat das Los Angeles County Fire Department fünf Notrufe veröffentlicht, die die Momente nach dem Absturz beschreiben.

In jeweils knapp 90 bis 180 Sekunden sagten die Anrufer laut FOX News und ABC News zum Beispiel: "Ich habe gerade gehört, wie ein Helikopter über mich geflogen ist. Er flog direkt über meinen Kopf, es war dicht bewölkt und dann hörte ich ein Knacken und er war weg."

Und weiter: "Wenn dieser Typ keine Nachtsicht hat, war er es, er muss komplett nach Instrumenten fliegen."

Konkreter wurde ein weiterer Anrufer: "Ein Hubschrauber ist gegen einen Berg gekracht, wir haben es gehört und hören jetzt die Flammen."

Bryant war mit seiner Tochter und sieben anderen Insassen auf dem Weg zu einem Jugendbasketballturnier, als der Hubschrauber in Calabasas an einem Hang zerschellte.

Wer sich alle fünf Notrufe in voller Länge anhören will, der kann das auf Soundcloud tun: Hier klicken

Sterbliche Überreste zur Beerdigung freigegeben, Todesursache geklärt

Nachdem die sterblichen Überreste von Bryant am 28. Januar per Fingerabdruck identifiziert wurden, gab sie der zuständige Gerichtsmediziner jetzt zur Beerdigung frei. Auch Tochter Gianna und einige andere Passagiere können nun ihre letzte Ruhe finden, so RadarOnline.com.

Todesursache war ein stumpfes Trauma, verursacht durch den Aufprall. Alle Insassen waren sofort tot.

Titelfoto: Fotomontage: Larry W. Smith/epa/dpa & 123RF/george

Mehr zum Thema Sport Diverses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0