Huch! Helma Orosz wieder im Rathaus-Einsatz

Dresden - Vor viereinhalb Jahren ist Helma Orosz als Oberbürgermeisterin zurückgetreten. Doch wenn ihr Nachfolger Dirk Hilbert (47, FDP) verhindert ist, dann ist die 66-Jährige noch immer zur Stelle. So auch am Sonnabend, als die Bürgerwache Mengen im Zwinger eine Abendserenade und einen Großer Zapfenstreich aufgeführt hat.

Zapfenstreich statt Ruhestand: Helma Orosz (66) übernahm plötzlich wieder die Rolle von OB Hilbert.
Zapfenstreich statt Ruhestand: Helma Orosz (66) übernahm plötzlich wieder die Rolle von OB Hilbert.  © Holm Helis

"Ich habe noch sehr guten Kontakt zur Protokollabteilung im Rathaus", erklärt Helma Orosz. Und von dort werde sie gelegentlich angesprochen, wenn Not am Mann oder an der Frau sei.

"Es heißt ja nicht umsonst 'Oberbürgermeister außer Dienst'. Wenn man gebraucht wird, kann dieser Dienst geleistet werden."

Wenn es sich dann noch um einen solchen Termin handelt, falle die Entscheidung nicht schwer. "Die Veranstaltung war für mich hochinteressant und vor dieser wunderbaren Kulisse etwas Besonderes", sagt sie.

Das haben anscheinend auch die Zuschauer so gesehen, von denen es viel Applaus für die rund 150 Musiker und Bewaffneten aus Baden-Württemberg gegeben habe.

Die Anzahl solcher öffentlichen Auftritte sei heutzutage natürlich deutlich geringer als damals während der Zeit als aktive CDU-Politikerin.

Darüber ist Helma Orosz aber alles andere als unglücklich. "Die Familie und die Enkel stehen jetzt im Fokus und ich nehme mir Zeit für persönliche Dinge", sagt sie. Dazu zählen auch Reisen.

"In wenigen Tagen fliege ich mit Freunden nach Kreta. So spontan konnte ich das früher nicht", sagt die ehemalige Stadtchefin. Mit Blick auf ihre Entscheidung, nach der Überwindung ihrer Krebserkrankung nicht wieder voll zu arbeiten, sagt sie deshalb auch: "Ich habe alles richtig gemacht."

Anlässlich des 300-jährigen Hochzeitsjubiläums des Kurprinzen war die Bürgerwache Mengen im Zwinger zu Gast.
Anlässlich des 300-jährigen Hochzeitsjubiläums des Kurprinzen war die Bürgerwache Mengen im Zwinger zu Gast.  © Holm Helis

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0