Hühnchen oder Sex für gute Noten: Perversem Lehrer wird Schlimmes vorgeworfen

Chhattisgarh (Indien) - Für gute Noten tun Schüler viel. Im besten Fall lernen sie. Was der indische Lehrer Rajesh Kumar Bhardwaj von ihnen verlangt haben soll, ist allerdings untragbar.

Der Lehrer drohte damit, seine Schüler durchfallen zu lassen.
Der Lehrer drohte damit, seine Schüler durchfallen zu lassen.  © 123RF/SAMORN TARAPAN

Wie jetzt mehrere Schüler in Chhattisgarh behaupten, soll ihr Lehrer Rajesh Kumar Bhardwaj von ihnen sexuelle Gefälligkeiten oder Hühnchen verlangt haben, damit er sie nicht durch wichtige anstehende Geschichtsprüfungen fallen ließe, berichtet "Gulf News".

Wenn sie sich jedoch auf diese widerlichen Forderungen einlassen würden, wäre er bei den Tests sehr zuvorkommend und würde die entsprechenden Lösungen verraten.

"Er sagte, dass ich mich um seine körperlichen Bedürfnisse kümmern muss. Er bat mich um einen sexuellen Gefallen. Er hat auch nach Huhn gefragt", so eine Schülerin.

Und eine andere Schülerin über den vermutlich übergriffigen Lehrer: "Er sagte, dass ich ihm Huhn mitbringen muss. Sonst wären die Folgen für mich nicht gut."

Der beschuldigte Lehrer Rajesh Kumar Bhardwaj leugnet jedoch, von seinen Schülern für gute Noten sexuelle Handlungen oder Lebensmittel verlangt zu haben. Er hätte sich nur ab und an mal einen Scherz erlaubt, so der Lehrer zu seiner Verteidigung.

Der District Education Officer N Kujur nimmt die Anschuldigungen gegen den Lehrer ernst. "Ich werde so schnell wie möglich gegen den Lehrer vorgehen."

Titelfoto: 123RF/SAMORN TARAPAN


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0