Seit Samstag vermisst: Wer weiß, wo diese Rentnerin steckt?

Hüllhorst - Eine 83-jährige Seniorin aus Hüllhorst wird derzeit vermisst. Die im Ortsteil Bröderhausen wohnende Frau wurde letztmalig am Samstagnachmittag gesehen. Seitdem fehlt von ihr jede Spur. Jetzt bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe.

Wer hat diese Frau gesehen?
Wer hat diese Frau gesehen?  © Polizei Minden-Lübbecke

Bisher brachten die Suchmaßnahmen der Polizei keinen Erfolg. Unter anderem unterstützte die Besatzung eines Polizeihubschraubers aus Dortmund die heimischen Einsatzkräfte am Dienstagvormittag.

Die Beamten flogen den Bereich südlich des Wiehengebirges bis in den Raum Bünde und Kirchlengern erfolglos ab. Bereits am Abend zuvor war ein Suchhund im Einsatz. Zwar nahm der speziell ausgebildete Vierbeiner eine Spur auf, diese verlor er jedoch in der Ortsmitte von Schnathorst.

Die Vermisste wird wie folgt beschrieben:

  • circa 1,65 Meter groß
  • volle braun-graue Haare
  • Brillenträgerin
  • trägt vermutlich eine Strickjacke
  • Tasche mit auffällig vielen Reißverschlüssen

Die 83-Jährige dürfte mit einem silberfarbenen Damenrad mit einem tiefen Einstieg unterwegs sein, da sie das Rad häufig benutzt und es nicht mehr in der Garage steht.

Da die Frau nicht mehr ganz sicher beim Fahrradfahren sein soll, könnte sie möglicherweise eine Böschung hinabgestürzt sein, erklärte die Polizei.

Wer die Seniorin mit ihrem Fahrrad zwischenzeitlich gesehen hat oder ihren aktuellen Aufenthalt kennt, wird gebeten, sich bei der Polizei Minden-Lübbecke unter der Telefonnummer 0571/88660 zu melden.

Ein Polizeihubschrauber machte sich auf die Suche nach der Frau. (Symbolbild)
Ein Polizeihubschrauber machte sich auf die Suche nach der Frau. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: Polizei Minden-Lübbecke

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0