Unfall mit sieben Verletzten! Feuerwehr muss Kinder aus dem Wagen befreien

Hümpfershausen bei Meiningen - Auf einem schneebedeckten Feldweg verlor ein Fahrer die Kontrolle über sein Auto und landete im Straßengraben. Sieben Personen befanden sich zu dem Zeitpunkt im Auto, davon fünf Kinder. Zwei von ihnen wurden dabei eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Der Wagen ist kopfüber im Straßengraben gelandet.
Der Wagen ist kopfüber im Straßengraben gelandet.  © Marcus Heinz

Wie die Polizei berichtete, kam es am Sonntagabend zu einem schweren Unfall bei Hümpfershausen, bei dem sieben Personen verletzt wurden.

Der Fahrer war mit seinem Fahrzeug auf einem schneebedeckten Feldweg unterwegs, als er plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete auf dem Dach liegend im Straßengraben.

Die beiden Eltern und drei der fünf Kinder konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Für zwei weitere Kinder gestaltete sich dies jedoch schwierig und verzweifelt mussten alle sieben Personen auf die Einsatzkräfte warten.

Einjähriger schließt sich im Auto ein! Eltern sind machtlos
Thüringen Lokal Einjähriger schließt sich im Auto ein! Eltern sind machtlos

Vor Ort angekommen, machten sich die Feuerwehrleute schnell daran die Kinder im Alter von vier und acht Jahren aus dem Auto zu befreien und konnten dies auch schnell umsetzen.

Da alle sieben Personen bei dem Unfall verletzt wurden, mussten diese vorsorglich für weitere Behandlungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wie es zu dem Unfall kam, ist nach bisherigen Stand noch nicht bekannt. Den genauen Unfallhergang muss die Polizei zunächst noch ermitteln.

Mehrere Einsatzkräfte waren vor Ort um den verletzten Personen zur Hilfe zu kommen.
Mehrere Einsatzkräfte waren vor Ort um den verletzten Personen zur Hilfe zu kommen.  © News5

Titelfoto: Marcus Heinz

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0