Hündin büxt aus: Feuerwehr muss "Inci" von Insel retten

München - Im Stadtteil Untergiesing in München musste die Feuerwehr eine junge Hündin retten, die nicht mehr von einer Insel ans Ufer kam.

Mischlingshündin Inci wurde sicher ans Ufer gebracht
Mischlingshündin Inci wurde sicher ans Ufer gebracht  © Feuerwehr München

Wie die Feuerwehr am Montag mitteilte, war die Besitzerin der knapp zweijährigen Mischlingshündin nahe des Freibadbächls spazieren, als sie auf einen anderen Hund trafen.

Damit die beiden Tiere spielen konnten, löste die Halterin die Leine von "Inci". Das nutze die junge Hündin aus, entfernte sich und erkundete ihrer Umgebung.

Als Inci trotz Rufe und Pfiffe nicht wieder auftauchte, machte sich ihrer Besitzerin auf die Suche.

Eine weitere Passantin entdeckte den Hund auf der Insel im Entenweiher. Doch Inci machte keine Anstalten ans Ufer zurückzukommen.

Schließlich entschied sich ihr Frauchen dazu, die Feuerwehr zu Hilfe zu rufen.

Mit einem sogenannten "Überlebensanzug" ausgestattet, begab sich ein Feuerwehrmann ins Wasser und rettete die Hündin vor der Insel.

Am Ufer wurde die Abenteurerin von ihrer Besitzerin glücklich in Empfang genommen.

Mit einem Spezialanzug ausgerüstet, wagte sich ein Feuerwehrmann ins Wasser und begab sich zur Insel im Entenweiher.
Mit einem Spezialanzug ausgerüstet, wagte sich ein Feuerwehrmann ins Wasser und begab sich zur Insel im Entenweiher.  © Feuerwehr München

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0