Suche nach Nathalie (23) unterbrochen: Was fand die Polizei auf dem Hof des Verdächtigen?

Humptrup/Flensburg – Auch nach der Festnahme eines 46-jährigen Verdächtigen (TAG24 berichtete) fehlt von der seit Mitte August vermissten Nathalie aus Nordfriesland auch weiterhin jede Spur.

Die Leiche von Nathalie M. wurde gefunden.
Die Leiche von Nathalie M. wurde gefunden.

"Die Kollegen arbeiten unter Hochdruck", sagte die Flensburger Polizeisprecherin Sandra Otto am Freitag.

Eine Durchsuchung des Resthofs des 46-jährigen Lastwagenfahrers in Humtrup mit Leichenspürhunden sei am Donnerstagabend vorläufig beendet worden.

Was die Spurensucher fanden, wollte Otte nicht sagen: "Wir geben im Moment keine weiteren Ermittlungsdetails preis."

Es werde weiterhin in alle Richtungen ermittelt, sagte sie. Der Lkw-Fahrer sitzt wegen des dringenden Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft.

Seit dem 17. August wird die 23-jährige Nathalie aus Stadum, einer Gemeinde etwa 20 Kilometer westlich von Flensburg, vermisst. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei hatten ergeben, dass die Vermisste vermutlich im Bereich Schafflund zuletzt gesehen wurde.

Es lägen Hinweise vor, dass die Frau in Stadum in einen Bus gestiegen und diesen wenig später in Schafflund wieder verlassen haben könnte. Außerdem waren die Krankenversicherungskarte und der Personalausweis der 23-Jährigen in Schafflund gefunden worden.

Die Suche mit einem Leichenspürhund wurde vorläufig beendet. (Symbolbild)
Die Suche mit einem Leichenspürhund wurde vorläufig beendet. (Symbolbild)  © dpa/David Young

Update, 2. September, 11 Uhr

Bei der gefundenen Leiche handelt es sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um die vermisste Nathalie M.

Das gaben Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag bekannt.

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0