Bei diesem Hund lachen alle: Was ist das nur für eine Schnauze?

Bathgate (Schottland) - Grinst dieser Hund etwa die ganze Zeit?

Oz ist etwas ganz Besonderes...
Oz ist etwas ganz Besonderes...  © Instagram/Screenshot/oz.the.derpy.sausage

Dackel Oz aus Schottland ist in jedem Fall ein kleiner Star! Der Rüde begeistert tausende Instagram-User, weil er so brüllkomisch aussieht. Grund ist ein extremer Überbiss, der ihm seinen kuriosen Look verleiht.

Grinsen tut Oz also nicht - es sieht aber so aus als täte er es rund um die Uhr. Dabei war das Gebiss des Hundes ursprünglich ein größeres Problem als man denken könnte. Seine Besitzerin Sinead Kelly (32) aus dem schottischen Bathgate erzählte jetzt der "Daily Mail", warum es einst schlecht um ihren geliebten Freund stand.

Die Mutter eines Kindes berichtete, dass Oz in jungen Jahren operiert werden musste, weil sein Überbiss damals noch stärker war und ihm arge Probleme bereitete.

Gegenüber der "Daily Mail sagte sie: "Wir sind in einer Dackelgruppe auf Facebook, seit er klein ist, und wir haben dort Crowdfunding betrieben, da seine Operation so teuer war... Aus diesem Grund wurde er in der Gruppe sehr bekannt. Und als ihm die Leute begegneten, war es, als würden sie eine kleine Berühmtheit treffen."

Als ihm Sinead Kelly seine eigene Instagram-Seite einrichtete, wurde der Dackel bekannt wie ein bunter Hund. Mehr als 20.000 Abonnenten hat er mittlerweile. Außerdem berichtete neben britischen Medien auch "Caters News" mit einem Video über das Tier.

Sinead Kelly über ihren geliebten Dackel: "Oz ist so dämlich"

Oz grinst nicht, es sieht aber so aus...
Oz grinst nicht, es sieht aber so aus...  © Instagram/Screenshot/oz.the.derpy.sausage

Sein Frauchen plauderte noch weitere Details über ihren Dackel aus: "Oz ist so dämlich... Er ist immer gern bei mir und selbst wenn ich mit Hausarbeit oder Nähen beschäftigt bin, mag er es, wie ein kleiner Papagei auf meiner Schulter zu sitzen."

Der Vierbeiner sei mindestens so schrullig wie sein Aussehen. Die Schottin ergänzte: "Er hat Angst vor großen Hunden, männlichen Hunden, blonden Hunden, Männern und kleinen Kindern. Er bellt gern, um sicherzustellen, damit sie nicht zu nahe kommen."

Trotz allem sei Oz noch viel mehr für die 32-Jährige, die unter einer Angststörung leidet. "Er ist ein kleiner Therapiehund für mich, ich leide unter Ängsten und er scheint immer zu wissen, wann ich ihn brauche... Wenn ich eine Panikattacke bekomme, klettert er auf meine Brust, drückt sein Gesicht gegen meins und bleibt einfach dort."

Und so hat Oz noch um einiges mehr zu bieten als sein lustiges Aussehen.

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0