Einfach grausam! Hund mit Leine im Wald erhängt

Wie grausam! In Hessen wurde ein Hund an dieser Leine erhängt im Wald gefunden.
Wie grausam! In Hessen wurde ein Hund an dieser Leine erhängt im Wald gefunden.

Schöffengrund-Schwalbach - Wie grausam kann man nur sein? In einem Wald in Hessen wurde ein Hund mit seiner Leine an einem Baum erhängt.

Wie die Polizei Wetzlar mitteilte, nahm der Hund eines Spaziergängers plötzlich eine Witterung auf. Sein Herrchen folgte ihm und machte den schrecklichen Fund.

In etwa zwei Metern Höhe wurde die Leine des dunkelgrauen Hüte- und Schäferhundmischlings festgebunden. Dieser wurde in die Höhe gerissen, lediglich Gesäß und Hinterläufe reichten bis zum Boden. Daher vermutet die Polizei, dass das Tier eines furchtbar qualvollen Todes sterben musste.

Gegen den Täter wird wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und des Tötens eines Wirbeltieres ohne vernünftigen Grund ermittelt.

Der gerade erst zwei Jahre alte Hund bekam offenbar erst vor kurzem den rechten Hinterlauf rasiert, hier ist deutlich die Narbe einer Operation zu erkennen. Die Polizei erhofft sich nun Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kennt den getöteten Hund und kann Angaben zu dessen Besitzer machen?

Auch ein Foto der benutzten Leine wurde beigefügt, diese besteht aus hell- und dunkelblau geflochtenem Nylon mit silberfarbenen Karabinern an den Enden. Zudem sind drei Metallringe zur Einstellung verschiedener Leinenlängen eingeflochten.

Hinweise nimmt die Polizei Wetzlar unter (06441)9180 entgegen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0