Kein Herrchen wollte diesen Hund behalten: Findet er nie ein Zuhause fürs Leben?

Stuttgart - Franky hat schon viele Herrchen gehabt, doch eine Partnerschaft fürs Leben war noch nicht dabei. Findet er nun ein Zuhause für immer?

Franky ist vier Jahre alt.
Franky ist vier Jahre alt.  © Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V.

Seit bereits einem Jahr ist Frankys Zuhause das Tierheim. Auch schon davor wechselten seine Herrchen ständig. Franky hat am 12.01.2016 Geburtstag - ist also gerade vier Jahre alt geworden und hat somit noch einige Hundejahre vor sich.

In dieser kurzen Zeit hat der Staffordshire-Terrier schon einige Male den Besitzer gewechselt. Sein letztes Herrchen brachte ihn schließlich ins Tierheim. Vermutlich war das auch besser so, denn er wurde nicht gut behandelt.

Und obwohl Franky bereits einiges mitmachen musste, ist er ein guter Junge. Nach einer kurzen Gewöhnungszeit ist er Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen. Am liebsten sitzt er übrigens auf dem Schoß und will geknuddelt werden.

Sein Gehorsam ist noch ausbaufähig, doch Franky ist lernfähig und mit einem beständigen Partner an seiner Seite bekommt er das sicher hin.

Im Tierheim hat er jedenfalls von seinen Gassigehern schon viel gelernt. Dennoch wäre es schön, wenn das neue Herrchen mit ihm nochmal die Hundeschule besucht, denn der Umgang mit anderen Hunden ist noch verbesserungswürdig, er würde dabei auf Artgenossen treffen und sich vielleicht sogar mit ihnen anfreunden.

Franky sucht ein sportliches Herrchen

Franky ist ein kastrierter Staffordshire-Terrier.
Franky ist ein kastrierter Staffordshire-Terrier.  © Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V.

Franky braucht ein sportliches Herrchen, mit dem er lange Spaziergänge und sportliche Aktivitäten machen kann. Er würde seinen Besitzer auch ordentlich auf Trab halten und seine Sportlichkeit fördern.

Auch wenn der kastrierte Terrier gerne schmust, wäre ein Stubenhocker-Leben nichts für ihn. Er liebt die Natur und das Draußen sein.

Außerdem sollten keine anderen Hunde im Haushalt wohnen. Auch ein Zuhause mit kleinen Kindern wäre nichts für Franky, denn er kann durchaus auch stürmisch werden. Mit größeren Kindern kommt er bestimmt nach einer Gewöhnungszeit gut klar.

Franky wünscht sich von seinem Zuhause auf Zeit im Tierheim in ein echtes Zuhause zu ziehen, wo er Menschen um sich hat, die ihn gut behandeln und seine liebevolle Art zu schätzen wissen.

Wenn Ihr Franky helfen wollt, meldet Euch beim Stuttgarter Tierschutz. Ihr könnt Franky natürlich persönlich kennenlernen.

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0