Besitzer bindet Hund bei Hitze an Baum an und haut ab

Hamburg - Kalli hatte bisher großes Pech mit den Menschen. Der Hund wurde sogar ausgesetzt.

Jack Russell Terrier Kalli wartet im Tierheim Süderstraße auf einen neuen Besitzer.
Jack Russell Terrier Kalli wartet im Tierheim Süderstraße auf einen neuen Besitzer.  © Hamburger Tierschutzverein

Sein vorheriger Besitzer hatte den Jack Russell Terrier an einen Baum gebunden. Dazu hängte er eine Tüte, in der ein Fressnapf und etwas Futter waren, beschreibt der Hamburger Tierschutzverein den traurigen Fall.

Das allein klingt schon herzlos?

Kalli wurde an einem heißen Tag im Sommer 2018 angebunden. Es ist völlig unklar, wie lange der Hund am Baum bei der Hitze ausharren musste.

Irgendwann entdeckten Spaziergänger das Tier schließlich und erlösten den Rüden. Kalli kam ins Tierheim Süderstraße in Hamburg. Vom Besitzer fehlt jede Spur.

Offenbar hat der Rüde bisher keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht. Er lasse sich ungern anfassen und sei generell sehr misstrauisch, schreiben die Tierschützer.

Dennoch genießt er bei seiner Bezugsperson im Tierheim die Aufmerksamkeit und kleine Streicheleinheiten. Kalli ist aber kein Schmusebär.

Beim Umgang mit anderen Hunden entscheide die Sympathie.

Kalli kämpft mit Organproblemen

Kalli ist ein etwa neun Jahre alter Hund im Tierheim Hamburg.
Kalli ist ein etwa neun Jahre alter Hund im Tierheim Hamburg.  © Hamburger Tierschutzverein

Gesundheitlich hat der etwa neun Jahren alte Jack Russell Terrier mit schweren Herz- und Nierenproblemen zu kämpfen.

Kalli hat nach Angaben der Tierärzte Herzgeräusche und sein Herz weist Veränderungen auf, die auf einen Krebs-Tumor hindeuten. Eine Operation würde der Hund vermutlich nicht überstehen.

Auch seine Niere funktioniert nicht mehr, wie sie sollte. Wegen der Gesundheitsprobleme bekommt Kalli zudem Medikamente.

Dennoch sei der kleine Vierbeiner fit und liebe Spaziergänge. Intelligenzspiele mag er sehr. Er lerne schnell und sei sehr aufmerksam.

Kalli sucht einen neuen Besitzer oder einen Paten. Wer sich für den Hund interessiert, sollte allerdings bestimmte Voraussetzungen mitbringen.

Der neue Besitzer sollte erfahren und souverän sein sowie viel Zeit haben, um die langsame Eingewöhnung des munteren Hundes zu ermöglichen. Außerdem sollte das neue Zuhause in einer ruhigen Umgebung und ohne Kinder im Haushalt sein.

Wer Kalli eine Chance geben will, kann sich beim Tierheim Süderstraße unter der Telefonnummer 040 211106 0 melden. Bevor der Hund mitgenommen werden kann, muss aber über mehrere Besuche Vertrauen und Bezug zum neuen Halter aufgebaut werden.

Der Sommer 2018 war heiß und sehr trocken. (Archivbild)
Der Sommer 2018 war heiß und sehr trocken. (Archivbild)  © dpa/Sebastian Kahnert

Titelfoto: Montage: dpa/Sebastian Kahnert, Hamburger Tierschu

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0