Hund kann nicht aufhören zu lachen, nachdem er gerettet wurde

Dallas (USA) - Ein Hund wurde von einem Auto angefahren und beschossen, doch dann wendete sich das Blatt und er wurde zum vermutlich fröhlichsten Vierbeiner der Welt.

Der Hund musste am Anfang getragen werden, weil er nicht laufen konnte. Nun lacht er so gut wie immer.
Der Hund musste am Anfang getragen werden, weil er nicht laufen konnte. Nun lacht er so gut wie immer.  © Screenshots/Dallas DogRRR

Viel ist nicht bekannt über Sanfords Vergangenheit. Tierretter fanden den Hund eines Tages am Straßenrand in Dallas. Er war nicht in der Lage zu laufen, vermutlich hatte er einen schweren Unfall mit einem Auto. Zudem stellten die Retter bei der Entdeckung im April eine Schusswunde am Hinterbein fest.

Sie brachten ihn daraufhin in ein Tierheim, das sich um den armen Hund kümmern sollte. Doch daraus wurde nichts: Das Heim soll laut The WDodo gnadenlos überfüllt gewesen sein.

Die Pfleger in dem Heim brachten ihn daraufhin in ein Tier-Krankenhaus. Bis dahin hatte es der Vierbeiner nicht leicht. Er muss schon damit gerechnet haben, dass sein Leben kurz vor dem Ende steht. Immerhin war er zu dem Zeitpunkt schon zehn Jahre alt.

Doch das treue Tier wurde eines Besseren belehrt.

Rettung bescherte dem Hund ein lang andauerndes Lächeln

Der Hund lächelt bei jeder Gelegenheit.
Der Hund lächelt bei jeder Gelegenheit.  © Screenshots/Dallas DogRRR

Im Krankenhaus wurde Sanford ordentlich aufgepäppelt. Die Tierärzte kümmerten sich um die gebrochenen Beine und die Schussverletzung. Schon bald konnte er entlassen werden.

Und siehe da: Es hat gar nicht lang gedauert, da wurde der Hund vorübergehend adoptiert. Dank Dallas DogRRR, eine Hunderettungsorgansation in der texanischen Großstadt, fand er blitzschnell eine Pflegefamilie.

Nun lebt der Hund erst mal bei Karen Velazquez und Sanford merkt scheinbar, dass nicht nur der Name neu ist. Er soll die ganze Zeit nur am Lächeln sein. Vermutlich, weil er realisierte, dass die neue Pflegefamilie auch ein ganz neues Leben mit sich bringt.

"Er kam am 1. Mai zu mir nach Hause, kurz nachdem er aus dem Krankenhaus entlassen wurde", so Velazquez zu The Dodo. "Seitdem hat er immerzu gelächelt. Ich glaube, als er zu mir nach Hause kam, wurde ihm klar, dass er an einem sicheren Ort ist." So soll der Hund beim Einkaufen lachen, beim Autofahren, beim Spielen mit Kindern. "Einfach immer! Außer, wenn er frisst und schläft", erklärt Velazquez.

Aber die hilfsbereite Frau nimmt Hunde nur vorübergehend auf. Sanford ist schon ihr 52. Pflegetier. Gemeinsam mit Dallas DogRRR sucht sie nun eine Familie, die ihn dauerhaft aufnehmen will.

"Er wird ein großartiger Familienhund sein", sagte Kerry Anechiarico, Geschäftsführerin der Hunderettungsorganisation. "Er wird mit anderen Hunden und allen Menschen auskommen. Er kann sogar gut mit Kindern umgehen."

Die Voraussetzungen scheinen also optimal zu sein, dass er bald sein neues Leben ganz in Ruhe führen kann.

Titelfoto: Screenshots/Dallas DogRRR

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0