Hund rettet Frauchen vor Einbrechern

Die Täter wollten den Fernseher und das Tablet mitgehen lassen (Symbolbild).
Die Täter wollten den Fernseher und das Tablet mitgehen lassen (Symbolbild).

Regis-Breitingen - Da haben sich zwei Diebe wohl in den Arsch gebissen! Nunja, ein Hund war auch noch im Spiel. Als die Männer Frauchen in der Wohnung bedrohten und ausrauben wollten, vertrieb der Vierbeiner sie mit nur einem Biss.

Bei dieser Dreistigkeit könnte man fast schadenfroh werden! Zwei unbekannte Männer klingelten am Dienstagvormittag bei einer Frau in Regis-Breitingen (Landkreis Leipzig) und gaben sich zunächst als Mitarbeiter der Arbeitsagentur aus.

Nichtsahnend ließ die 28-Jährige die Übeltäter in die Wohnung, wo sie sich zunächst vergewisserten, ob die Mieterin allein sei.

Als sie dies bejahte, hielten die Männer sie fest, einer der beiden bedrohte die 28-Jährige mit einem Messer. Währenddessen begann der andere Täter, den Fernseher und einen Tablet-PC in eine Tasche zu verstauen.

Doch nur weil der Freund des Opfers nicht daheim war, hieß das nicht, dass ihr niemand zu Hilfe kommen konnte! Die beiden Hunde (Doggenmix und Boxermix) wurden durch die Schreie ihres Frauchens in Alarmbereitschaft versetzt.

Einer der Kläffer biss einem der Diebe derart in den Hintern, dass die beiden alles stehen und liegen ließen und über die August-Bebel-Straße flüchteten.

Nun sucht die Polizei nach den brutalen Dieben:

1. Täter (verletzte die 28-Jährige leicht mit dem Messer)

  • ca. 1,80 m groß, sehr kurze Haare
  • dunkle Bekleidung und schwarze Mütze
  • Tätowierung am Arm

2. Täter

  • ca. 1,70 m groß
  • ebenfalls dunkle Bekleidung und schwarze Mütze

Hinweise nimmt die Leipziger Polizei unter Tel. 0341/966-0 entgegen.

Fotos: imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0