Erster Hund mit Coronavirus infiziert: Haustier in Quarantäne!

Hongkong - Nun breitet sich das neuartige Coronavirus wohl auch bei Haustieren aus. Wie Behörden aus Hongkong am Freitag bestätigten, ist der erste Hund in Quarantäne, nachdem von ihm genommene nasale und orale Proben "schwach positiv" getestet wurden!

Dieses undatierte Handout des amerikanischen Centers for Disease Control (CDC) zeigt einen Coronavirus unter dem Mikroskop.
Dieses undatierte Handout des amerikanischen Centers for Disease Control (CDC) zeigt einen Coronavirus unter dem Mikroskop.  © Center for Disease Control/epa/dpa

Zwar konnten sie nicht mit absoluter Sicherheit sagen, ob das Virus tatsächlich auch auf Haustiere übertragen werden kann, jedoch sind nun weitere Tests geplant.

Dabei soll festgestellt werden, ob sich der Hund tatsächlich infiziert hat, oder die Testergebnisse aus einer Umweltkontamination stammen, wie "reuters" mitteilt.

"Zurzeit hat die AFCD keine Beweise dafür, dass Haustiere infiziert werden können oder eine Infektionsquelle für Menschen sein können", hieß es zunächst. Jedoch wird das Haustier zwei Wochen unter Quarantäne gestellt.

Entwarnung kann entsprechend noch nicht mit absoluter Sicherheit gegeben werden.

Das Virus breitet sich aktuell unaufhaltsam aus.

Virus breitet sich immer weiter aus, immer mehr Deutsche betroffen

Die Vorfälle außerhalb Asiens und vor allem auch in Deutschland und Europa mehren sich beinahe stündlich.

Alles, was Ihr zum Thema Coronavirus wissen müsst, lest Ihr in unserem Coronavirus-Ticker.

Der erste Hund soll sich mit dem Coronavirus infiziert haben. (Symbolbild).
Der erste Hund soll sich mit dem Coronavirus infiziert haben. (Symbolbild).  © Julio Cortez/AP/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0