Hund Niki am Geburtstag weggegeben, seitdem heult er jede Nacht

Stuttgart - Hund Niki ist unendlich traurig und verleit seiner Trauer jede Nacht Ausdruck, indem er heult.

Hund Niki im Tierheim.
Hund Niki im Tierheim.  © Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V.

Doch warum ist Niki so traurig? An seinem 11. Geburtstag wurde der Rüde ins Tierheim gebracht und seitdem ist sein Hundeleben aus den Fugen geraten.

Seine Familie vermisst er wohl schrecklich. Sie gab bei der Abgabe im Tierheim an, dass Niki sich nicht mit dem Baby vertrage und knurre. Als die Besitzerin nochmals schwanger wurde, gaben sie ihn ab.

Seither ist Niki im Tierheim und leidet schrecklich darunter. Jede Nacht heult er. Die Pfleger bemerken, wie schlecht es Niki geht und suchen daher ganz dringend eine Pflegestelle oder noch besser ein Zuhause für immer. Doch auch schon mit einem Zuhause auf Zeit wäre dem Hund geholfen.

Niki wünscht sich nichts sehnlicher, als wieder bei einem Besitzer zu wohnen und am schönsten wäre es natürlich für ihn, ein richtiges Familienmitglied zu werden.

Der Rüde ist eine ganz treue und liebevolle Hundeseele, doch er braucht auch ein starkes Herrchen an seiner Seite. Denn der 50-Kilo-Hund hat mächtig Kraft und der Besitzer sollte ihn halten können.

Jede Nacht im Tierheim wird zur Qual

Niki fühlt sich im Tierheim gar nicht wohl.
Niki fühlt sich im Tierheim gar nicht wohl.  © Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V.

Fast jede Nacht im Tierheim heult der Riesenschnauzer-Labrador-Mix und träumt bestimmt von einem neuen Herrchen, der ihm ein schönes Hundeleben ermöglicht.

Kannst Du ihm helfen? Vielleicht ist Niki genau der richtige Partner für Dich.

Du solltest keine kleinen Kinder haben. Mit anderen Hunden verträgt sich Niki nicht so gut, doch er kuschelt auch gerne und schenkt Dir sicher all seine Liebe, sodass vielleicht auch schon ein Hund genug ist.

Der neue Besitzer sollte konsequent sein und am besten schon ein wenig Hundeerfahrung mitbringen, denn manchmal ist der heute so einsame Rüde ein wenig dickköpfig.

Doch mit der richtigen Klarheit des Herrchens ist er folgsam.

Die Pfleger merken, wie sich Niki jeden Tag ein Stück mehr aufgibt. Daher wird die Zeit für den auch nicht mehr ganz jungen Hund knapp.

Wenn Du Niki kennenlernen möchtest, kannst Du Dich an das Tierheim Stuttgart wenden und vielleicht könnt Ihr Euch bei einem ausgiebigen Spaziergang etwas näher kennenlernen und wer weiß? Vielleicht wird das eine wunderbare Hund-Mensch-Freundschaft.

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0